Auszeichnung für den „AxiTop® Diffusor für Lärmschutz“ von ebm-papst

Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der ebm-papst Gruppengeschäftsführung. (PresseBox) (Mulfingen, ) Mulfingen, Künzelsau, Im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2013/14 ist der „AxiTop® Diffusor für Lärmschutz“ der ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG am 21. Februar 2014 als einer von 100 Preisträgern ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand während des 16. Regionalwettbewerbs „Jugend forscht“ in der Reinhold-Würth-Hochschule in Künzelsau statt. Zum Thema „Ideen finden Stadt“ liefert das Produkt in der Kategorie Wirtschaft eine überzeugende Antwort auf die Frage, wie sich die Lautstärke von Industrie-Klimasystemen reduzieren und die Lärmbelästigung in Wohnvierteln dadurch deutlich senken lässt. Dank dem Einsatz des umweltfreundlichen Diffusors sinkt nicht nur der Lärmpegel, die Technik spart gut ein Viertel der benötigten Energie und somit auch Kosten. Der Preis für den „AxiTop® Diffusor für Lärmschutz“ bestätigt die Position des Ventilatorenbauers aus Mulfingen als (inter-)nationaler Marktführer. ebm-papst nimmt bereits zum fünften Mal in Folge an der Initiative „Deutschland – das Land der Ideen“ teil – jeweils mit großem Erfolg.

Michael Kahrs, Regionsleiter der Deutschen Bank Large Corps in der Region Stuttgart, überreichte Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe, die Ehrung als „Ausgezeichneter Ort 2013/14“ und betonte: „Mit dem AxiTop stellt ebm-papst einmal mehr die Innovationsstärke des deutschen Mittelstands unter Beweis. Mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat unseres Landes: Sie treiben Fortschritt und gestalten Zukunft.“ Seit acht Jahren unterstützt die Deutsche Bank die Initiative „Deutschland – das Land der Ideen“ und freut sich gemeinsam mit ebm-papst über die Auszeichnung. In seiner Rede würdigte Michael Kahrs ebm-papst als Arbeitgeber der Zukunft, der mit seinen Produkten die Umwelt schone und einen wichtigen Klimabeitrag leiste. „Unternehmen wie ebm-papst sorgen mit bahnbrechenden Erfindungen in unserem rohstoffarmen Land dafür, dass der hohe Innovationsgrad Deutschlands bundesweit und international sichtbar wird“, ergänzte er.

„Das Projekt von ebm-papst ist eines von 100 Projekten bundesweit, das unsere Jury besonders überzeugt hat“, sagte Christine Montigel, Repräsentantin von Land der Ideen. Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe, kommentierte die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgezeichneter Ort‘ im Land der Ideen zu sein und damit eine Lösung für das Leben in der Stadt von morgen aufzeigen zu können.“

Durch den aerodynamisch optimal abgestimmten Diffusor lässt sich der Verbrauch an elektrischer Energie erheblich senken (-27%), im gleichen Arbeitspunkt verringert sich die Geräuschemission um beträchtliche -7,2dB(A). Zur Montage ist keinerlei Änderung am Kundengerät notwendig, selbst bestehen Anlagen können nachgerüstet werden.

15 ebm-papst-Mitarbeiter aus den Bereichen Strömungstechnik, Konstruktion, Einkauf, Vertrieb und Fertigung waren als Kernteam an der Entwicklung und Umsetzung des Projekts beteiligt. Der Erfolg bei der Initiative „Deutschland – das Land der Ideen“ ist die Belohnung für den großen Einsatz des Projektteams. Aus rund 1.000 Bewerbungen wählte die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern gemeinsam mit einem vierköpfigen Fachbeirat den „AxiTop® Diffusor für Lärmschutz“ aus.

Die Entstehungsgeschichte für „Deutschland – das Land der Ideen“ geht auf den ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler zurück. Dieser sprach in seiner Antrittsrede am 23. Mai 2004 von Deutschland als dem Land der Ideen. Aus den Worten des ehemaligen Bundespräsidenten entwickelte sich kurze Zeit später die Idee für die bundesweite Initiative „Deutschland – Land der Ideen“. Die gemeinsame Standort-Initiative von Politik und Wirtschaft wurde 2005 von der Bundesregierung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) gegründet. Die Initiative war zunächst nur auf die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland begrenzt. „Inzwischen leisten die Projekte und bundesweiten Wettbewerbe einen wichtigen Beitrag, um die Reputation von Deutschland als Land der Ideen im In- und Ausland nachhaltig zu stärken“, so Christine Montigel.

Kontakt

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
D-74673 Mulfingen
Hauke Hannig
ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Pressesprecher

Bilder

Social Media