Zwei ESMT-Fallstudien gewinnen bei den Case Centre Awards 2014

Dr. Urs Müller, Programmdirektor der ESMT (PresseBox) (Berlin, ) Die ESMT European School of Management and Technology hat bei den Case Centre Awards 2014 zwei Auszeichnungen für ihre Fallstudien erhalten. Lediglich drei Business Schools haben es in diesem Jahr geschafft, bei diesem Wettbewerb zwei Preise zu gewinnen, nämlich die ESMT, die Harvard Business School und INSEAD. Das Case Centre ist einer der weltweit größten Anbieter von Fallstudien; seit dem Jahr 1991 prämiert es herausragende Publikationen. Fallstudien dienen als Lehrmethode, um reale Geschäftssituationen zu demonstrieren und theoretische Konzepte zu veranschaulichen.

Dr. Urs Müller und Shirish Pandit, Programmdirektoren der ESMT, gewannen die "Case Writing Competition Hot Topic: Crisis as Opportunity" mit der Fallstudie "Vodafone in Egypt: National Crises and Their Implications for Multinational Corporations". Im Mittelpunkt dieser Fallstudie stehen die Auswirkungen politischer Umbrüche auf Unternehmen.

Die Studie "Anna Frisch at Aesch AG: Initiating Lateral Change" der beiden ESMT-Programmdirektoren Dr. Urs Müller und Ulf Schäfer erhielt den "Case Centre Award" im Bereich Human Resource Management / Organisational Behaviour. In diesem Fall geht es um die Einführung einer Marketing-Initiative und die Frage, welche Faktoren zu einem erfolgreichen Wandel in Unternehmen erforderlich sind.

Prof. Olaf Plötner, der Dekan der Weiterbildungsprogramme der ESMT, sagt: "Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung. Für uns ist wichtig, in unseren Studiengängen und Weiterbildungsseminaren praxisrelevante Fallstudien und hochkarätige Spitzenforschung zu verbinden."

Kontakt

ESMT European School of Management and Technology
Schlossplatz 1
D-10178 Berlin
Ulrike Schwarzberg
Corporate Communications Officer

Bilder

Social Media