TU Ilmenau: "International University Liaison Indonesia" kurz vor der Gründung

Humboldtbau mit Audimax der TU Ilmenau (PresseBox) (Ilmenau, ) Die Errichtung der "International University Liaison Indonesia (IULI)" in Jakarta, Indonesien - mit 240 Millionen Einwohnern das viertgrößte Land der Erde - , steht unmittelbar bevor. In diesem Zusammenhang werden der indonesische Botschafter in Deutschland, seine Exzellenz Dr. Fauzi Bowo, und der Vorsitzende der Trägerstiftung der IULI, Dr. Ilham Habibie, am 10. März die Technische Universität Ilmenau besuchen. Die TU Ilmenau initiierte die Gründung der Universität, koordiniert das Gesamtvorhaben und exportiert eigene Studiengänge. An der internationalen Universität in Jakarta sind zunächst 12 renommierte Hochschulen aus fünf Ländern beteiligt.

Die gemeinsamen Vorbereitungen zur Erteilung der Universitätslizenz für die IULI sind auf der Zielgeraden. Rektor Professor Peter Scharff ist soeben von einer Indonesienreise zurückgekehrt, bei der er zusammen mit dem Indonesien-Beauftragten der TU Ilmenau, Prof. Heinrich Kern, letzte entscheidende Gespräche im dortigen Erziehungsministerium geführt hat. Die IULI wird ein breit gefächertes technisch-naturwissenschaftliches Studienangebot auf den Stufen Bachelor, Master und Forschungsdoktorat anbieten.

Im Unterschied zu Bildungsexporten anderer deutscher Hochschulen setzt die "International University Liaison Indonesia" auf die Kooperation mit hochrangigen Universitäten Europas - wie z.B. der kroatischen Universität Zagreb - sowie auch mit indonesischen Wissenschaftsinstitutionen wie z.B. dem Institute of Technology Bandung.

Am Montag, dem 10. März, wird der Vorsitzende der IULI-Trägerstiftung, Dr. Ilham Habibie, im Auditorium Maximum der TU Ilmenau in einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema "Forschung, Technologie und Innovation - Gedanken zu einer langfristigen deutsch-indonesischen Zusammenarbeit" sprechen. Begleitet wird Dr. Habibie von seiner Exzellenz Dr. Fauzi Bowo, der seit diesem Jahr indonesischer Botschafter in Deutschland ist und den Vortrag Dr. Habibies mit einem Koreferat schließen wird.

Die Stiftung der "International University Liaison Indonesia" ist in Indonesien Rechtsträger der geplanten Universität. Dr. Habibie ist der Sohn des Dr. Bacharuddin Habibie, der als Staatspräsident Indonesien in die Demokratie geführt hat. Ilham Habibie wurde in Aachen geboren, ging in Hamburg zur Schule, studierte in München und wurde dort auch promoviert. Er ist, wie sein Vater, Flugzeugingenieur. Dr. Fauzi Bowo, der wie Dr. Habibie in Deutschland studierte und ebenfalls promovierter Ingenieur ist, ist Mitglied einer deutsch-indonesischen Arbeitsgruppe der Bundesregierung - die sich unter anderem mit Bildungsfragen befasst - und unterstützt die Gründung der "International University Liaison Indonesia" nachhaltig. Die Visite an der TU Ilmenau ist einer der ersten Besuche, die seine Exzellenz Dr. Fauzi Bowo in seinem neuen Amt in Deutschland durchführt.

Die TU Ilmenau unterhält bereits seit weit über zehn Jahren wissenschaftliche Kontakte nach Indonesien. Sie ist Sprecher des "German ASEAN Science and Technology Network (GAST)": ein Netzwerk, zu dem sich führende deutsche technische und technisch geprägte Universitäten wie die TU München, die TU Darmstadt und die RWTH Aachen zusammengeschlossen haben, um im asiatischen Raum die weltweit anerkannte deutsche Ingenieur- und naturwissenschaftliche Ausbildung sowie Forschungs- und Entwicklungskooperationen aus diesem Bereich zu fördern. Innerhalb des Netzwerks ist die TU Ilmenau zuständig für Indonesien.

Auch die deutsche Bundesregierung schätzt die Stärkung der deutsch-indonesischen Beziehungen als äußerst erfolgversprechend ein. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung erklärte 2012, der gesamte asiatisch-pazifische Raum werde sich "nicht nur in wirtschaftlicher, sondern auch in wissenschaftlicher Hinsicht zu einer bestimmenden Region der Welt" entwickeln. Neben Europa und Nordamerika entstehe ein dritter großer Forschungs- und Bildungsraum, die Asian Pacific Research Area, "in dem Südostasien eine Fokusregion für Deutschland darstellt, in der wichtige Partnerländer in Bildung und Forschung liegen". Indonesien wird explizit als Zielland benannt.

Kontakt

Technische Universität Ilmenau
Ehrenbergstraße 29
D-98693 Ilmenau
Prof. Heinrich Kern

Bilder

Social Media