Messe informiert über Kupfer in der Beleuchtungstechnik

Deutsches Kupferinstitut auf der Light & Building 2014
Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen (PresseBox) (Düsseldorf, ) Seit zehn Jahren ist das Deutsche Kupferinstitut zusammen mit den Unternehmen Palmstep und Multitronik auf der der Light & Building vertreten und informiert dort über effiziente Beleuchtungstechnik und andere Themen aus dem Bereich der Elektrotechnik wie etwa Netzrückwirkungen. In diesem Jahr ist das Kupferinstitut vom 30.03. - 04.04.2014 in Halle 4.0, Stand A84, zu finden.

Kupfer findet Verwendung bei Hoch-, Mittel- und Niederspannungsstromnetzen und setzt die Maßstäbe, an denen andere Leiter sich messen müssen. Die einmalige Verbindung von Festigkeit, geringem Widerstand, Schrumpf- und Korrosionsbeständigkeit etabliert Kupfer als bevorzugten und sichersten Stromleiter in Gebäuden. Insgesamt gehen zwischen 50% und 65% der gesamten Kupfer-Produktion als Leiterwerkstoffe in die Elektrotechnik. Kupfer ist neben Silber das Metall mit dem geringsten elektrischen Widerstand.

Neue Broschüre
Neben der Möglichkeit, sich über die Vorteile von Kupfer in persönlichen Gesprächen zu informieren, bietet die Messe auch die Gelegenheit, kostenlos die extra zur Messe aktualisierte Broschüre "Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen " am Stand zu erhalten. In dieser Publikation werden zahlreiche Tipps für die optimale Auswahl und Betriebsweise von Vorschaltgeräten gegebenen.


Als weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik zeigt die Light+Building Lösungen, die den Energieverbrauch eines Gebäudes senken und zugleich den Wohnkomfort erhöhen. Von LED-Technologie über Photovoltaik und Elektromobilität bis hin zur intelligenten Stromnutzung mit Smart Metering und Smart Grids ist alles vertreten. Durch die Verbindung von Licht und vernetzter Gebäudetechnik präsentiert die Industrie ein integriertes Angebot, das entscheidend dazu beiträgt, das Energiesparpotenzial in Gebäuden auszuschöpfen.

Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Eingebettet in ein internationales Netzwerk der Copper Alliance verbindet das Deutsche Kupferinstitut Forschung und Anwendung und schafft Zugang zu diesem Wissen. Als Innovationsmotor unterstützt das Kupferinstitut Marktentwicklungsprojekte, bietet Lösungen und fundierte Informationen.

Das Deutsche Kupferinstitut hilft seinen Mitgliedsunternehmen, das Produkt Kupfer im Markt zu positionieren und neue Technologien zu entwickeln, bietet Verwendern von Kupferwerkstoffen Unterstützung in allen fachlichen Fragen von der Materialauswahl bis hin zur Gesetzgebung, initiiert als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Industrie Forschungsarbeiten, Seminare und Workshops zu Themen rund um Kupfer, informiert im Rahmen seiner Kommunikations- und Marketingaktivitäten zielgruppengerecht über aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten aus der Welt des Kupfers.

Die Copper Alliance umfasst neben der International Copper Association Regionalbüros in Brüssel, New York, Santiago und Shanghai. In Deutschland wird die Copper Alliance durch das Deutsche Kupferinstitut vertreten.

Kontakt

Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.
Am Bonneshof 5
D-40474 Düsseldorf
Birgit Schmitz
Kommunikation & Marketing / Communications & Marketing
Leitung

Bilder

Social Media