WTT-Expo 2014: in-GmbH und AREALCONTROL präsentieren SaaS-Lösung für Kälte-Klima-Fachbetriebe

Prozesse mobil überwachen und fernsteuern: Ganzheitliche Lösung für effektive Fehleranalysen, Kostensenkungen und Effizienzgewinne
(PresseBox) (Konstanz, ) Die in-GmbH und die AREALCONTROL GmbH haben im Rahmen einer Partnerschaft eine ganzheitliche Lösung für das "Internet of things" entwickelt. So präsentieren die Unternehmen vom 08. bis 10. April am Messestand B35F auf der WTT-Expo in Karlsruhe eine SaaS-Lösung für Kälte-Klima-Fachbetriebe. Dabei ermöglicht das "Asset & Building Monitoring" die Fernüberwachung und -wartung von Kälte-Klima-Anlagen über mobile Endgeräte. Die Visualisierungssoftware der Lösung stellt sämtliche Betriebsparameter der Anlagen grafisch dar und gewährleistet das schnelle Eingreifen in Notfallsituationen.

Anlagen-Parameter wie Temperatur, Feuchtigkeit, Energie, Bewegung und viele weitere mittels PCs, Smartphones und Tablets fernüberwachen und steuern? Wie dies funktioniert zeigen die in-GmbH und die AREALCONTROL GmbH auf der WTT-Expo in Karlsruhe - europäische Messe für industrielle Wärme- und Kältetechnik in der prozesstechnischen Anwendung. So können sich die Messebesucher vom 08. bis 10. April am Stand B35F über die innovative Cloud-Lösung informieren, die ganz im Zeichen der Industrie 4.0 steht.

Vernetzt, mobil und allzeit bereit - mit SaaS-Lösung für die Zukunft gerüstet

Das "Asset & Building Monitoring" wurde speziell für Kälte-Klima-Fachbetriebe konzipiert. Diese können sich als Partner der SaaS-Lösung registrieren und innerhalb des eigenen Accounts ihre Kunden und deren Objekte inklusive Sensoren anlegen. Da die Sensoren ihre Werte und Parameter per Funk (Zigbee) über einen im Objekt in-stallierten GSM-Router an deutsche Server melden, sind keine Software-Installationen erforderlich. Entsprechende Apps ermöglichen dabei den Zugang von PCs oder mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets. Durch die grafische Oberfläche von "sphinx open online" können Kälte-Klima-Fachbetriebe die Betriebsparameter komfortabel überwachen und jederzeit auf diese zugreifen.

Damit Unbefugte keinen Zugriff erlangen, verfügt die SaaS-Lösung über eine intelligente Rechteverwaltung. So werden Administratoren sowie Fachbetrieb-Mitarbeitern und Kunden nur die Daten zur Verfügung gestellt, die sie benötigen. Dabei hat nur der Fachbetrieb Überblick über alle Daten wie Kunden, Objekte, Parameter, Auswertungen und Berichte sowie die komplette Administration. Kunden hingegen erhalten nur die für sie relevanten Informationen und können beispielsweise keine Einstellungen oder Grenzwerte und Mail-Adressen für Alarmierungen verändern.

"Die Vernetzung von Anlagen und die Fernüberwachung durch GPS- bzw. Telematik-Lösungen ist heute ideal realisierbar", erklärt Siegfried Wagner, Geschäftsführer der in-GmbH, und fährt fort: "Dadurch ergeben sich viele verschiedene Vorteile für Unternehmen. Eine schnellere Disposition verbessert den Service-Level in Notfällen. Hinzu kommen Einsparpotenziale, die aus der Prozesskettenoptimierung resultieren. Denn beispielsweise entstehen durch eine effektive Fehleranalyse kürzere Reaktionszeiten und Folgekosten entfallen. So sind Effizienzgewinne sowie Kostensenkungen die Vorteile unserer modularen Gesamtlösung."

Über die Cloud-Lösung und vieles mehr können sich die Messebesucher am Stand B35F auf der WTT-Expo informieren.

Kontakt

in-integrierte informationssysteme GmbH
Am Seerhein 8
D-78467 Konstanz
Manja Wagner
Vertrieb
Vertriebsassistentin
Ulrike Peter
punctum pr-agentur GmbH
Geschäftsführerin
Social Media