Dresdner Agentur queo betreut Markteinführung des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds

(PresseBox) (Dresden/Düsseldorf, ) .
Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds - ein einzigartiges Investmentprodukt

Der Mittelstand ist mit 99,96% aller Unternehmen das Rückgrat der deutschen Volkswirtschaft. Oftmals sind diese Unternehmen inhaber- bzw. familiengeführt und finanzieren ihre Unternehmenstätigkeit hauptsächlich über die Kreditaufnahme bei Banken. Mit der Einführung von Basel II+III, zunehmender Risikobewertung und (über-)vorsichtigem Agieren der Banken ist eine Kreditaufnahme für viele Mittelständler in der jüngeren Vergangenheit jedoch immer komplizierter oder gar unmöglich geworden. Da Finanzierungen durch Beteiligungen oder Börsengänge von familiengeführten Unternehmen meist ausgeschlossen werden, suchen immer mehr mittelständische Unternehmen nun nach alternativen Finanzierungsmethoden. Eine gute Möglichkeit ist hierbei die Unternehmensanleihe. Da vermeintlich sichere Staatsanleihen entweder inzwischen als unsicher eingestuft werden (siehe Staatsanleihen Griechenland, Italien etc.) oder aber die Verzinsung für Staatsanleihen zu niedrig ist, wird die Investition in gut geführte Mittelständler, die oftmals in Nischen als sogenannte Hidden Champions agieren, für institutionelle und private Anleger immer interessanter. Ein Investment in ein Unternehmen allein ist für den risikobewussten Anleger jedoch kritisch. An genau dieser Stelle setzt nun die KFM Deutsche Mittelstand AG mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds an, mit dem sie ausschließlich in Anleihen von mittelständischen Unternehmen mit einem attraktiven Chancen/Soliditätsprofil investiert. Der Fonds ist auf Grund seiner Struktur und des angewendeten Auswahlverfahrens bisher einzigartig in Deutschland.

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds startet mit queo durch

Mit der Kommunikation zum Start des Fonds im November 2013 beauftragte die KFM Deutsche Mittelstand AG die Dresdner Agentur für Markenführung und Kommunikation queo. Die Zusammenarbeit hierfür begann bereits Anfang 2013. Aufgabe und Ziel waren es, die Marke des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds zu entwickeln, am Markt zu positionieren und sowohl die Kommunikation zu begleiten als auch die Vermarktung gemeinsam mit der KFM Deutsche Mittelstand AG voranzutreiben. "Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Finanzmarkt konnten wir den Kunden schnell überzeugen und mit dem Projekt durchstarten." erinnert sich Rüdiger Henke, Geschäftsführer von queo. Neben der Arbeit an der Marke, dem Corporate Design und den Kommunikationsmaterialien wurde intensiv an der Zulassung des Fonds durch die Aufsichtsbehörde gearbeitet. Die zu prüfenden hohen Anforderungen an Fonds bedingten, dass der Launch des Fonds nur ungenau terminiert werden konnte, was die Planung der Marketing- und Vertriebsmaßnahmen erschwerte und stets kurzfristiger Reaktionen bedurfte.

Die Markenentwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds

Die Marke "Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds" soll nah an den Werten des deutschen Mittelstandes stehen, so wie er innerhalb Deutschlands aber auch von außerhalb wahrgenommen wird: innovativ, fleißig, ordentlich, zuverlässig - deutsch im positiven Sinne. Die Kommunikation gegenüber der Zielgruppe betont das Profitieren von Unternehmen aus der Region, oftmals unbekannte aber sehr erfolgreiche Unternehmen, die quasi in der direkten Nachbarschaft agieren. Die KFM Deutsche Mittelstand AG legt großen Wert auf Transparenz. Nicht zuletzt aus Erfahrung der letzten Jahre im Finanzmarkt sollen alle Entscheidungen und Erkenntnisse transparent auf der Website als das zentrale Kommunikationsmittel dargestellt werden. Auch Anleihen sind nicht risikofrei, daher ist eine starke und konsequente Aufklärung und Beschäftigung mit dem Thema essentiell. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds möchte diese Transparenz in der Kommunikation anbieten und herstellen. Ein wesentlicher Bestandteil dessen ist das eigens entwickelte Scoring-Verfahren und die sehr umfangreichen Informationen, die auf der Website immer aktuell und zeitnah zur Verfügung gestellt werden und die Offenheit, mit der interessierten Zielgruppe in den Dialog zu treten.

Der Mix von Kommunikationsmaßnahmen setzt sich dabei wie folgt zusammen:

Institutionelle Kunden:
- Website mit speziellen, teilweise sehr tiefgreifenden Informationsmaterial
- Aktive Pressearbeit in Nischenmedien und Spezialtiteln
- Informationsbroschüre& Factsheet
- Onlinevermarktung - fokussiert auf dedizierte Fragestellungen und Nischenthemen
- Messeauftritte und Vorträge

Privatkunden
- Website mit allgemeinen und einführenden Informationen und für Experten auch speziellem, teilweise sehr tiefgreifendem Informationsmaterial
- Regelmäßige Newsletter
- Aktive Pressearbeit in Breitenmedien
- Informationsbroschüre & Factsheet
- Onlinevermarktung - fokussiert auch Fragestellungen von Privatanlegern
- Messeauftritte und Vorträge

queo verantwortet dabei die Entwicklung und Betreuung aller Maßnahmen, entwickelt diese mit dem Kunden kontinuierlich weiter und optimiert die Maßnahmen über die Zeit basierend auf einer kontinuierlichen Erfolgsmessung.

Ein erfolgreicher Start

"Dank der Unterstützung von queo ist die erste Initiierungsphase des Markteintritts mit einem überdurchschnittlichen Erfolg gestartet." so das erste Fazit von Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG. In seiner erst kurzen Laufzeit konnte der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds bereits über 10 Mio. € Kapital sammeln. Das Kommunikationskonzept geht also auf: "Unsere transparente Kommunikation wird von vielen Marktteilnehmern gelobt." freut sich Friedrich.

Weiterführende Informationen:

http://www.kfmag.de
http://www.queo.biz

Über KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen Fonds (WKN: A1W5T2). Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds wird an den Wertpapierbörsen Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Hannover börsentäglich gehandelt. Manager dieses Fonds ist die WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM AG entwickelten KFM-Scoring-Modells.
Social Media