Drei Schul-IT-Lösungen für „moderne Lernwelten“

AixConcept auf der didacta 2014: Schul-IT zukunftsfähig machen
(PresseBox) (Aachen, ) Auf der diesjährigen didacta dreht sich bei AixConcept alles um „moderne Lernwelten“. Der IT-Spezialist stellt neue Lösungen vor, mit denen zeitgemäße pädagogische Konzepte einfach umsetzbar werden.

Wegweisende didaktische Ansätze wie Ganztagsschule, Lernen an jedem Ort und Inklusion machen eine flexible Herangehensweise an schulische Inhalte erforderlich – individueller und bestenfalls ortsunabhängiger Unterricht ist das Gebot der Stunde. Ebenso anpassungsfähig sollte auch schulische IT sein bzw. werden. Denn bestehende technische Komponenten lassen sich, entsprechende Expertise vorausgesetzt, hervorragend in zukunftsfähige und skalierbare Lösungen integrieren.

Auf der diesjährigen didacta stellt AixConcept gleich mehrere Ansätze vor, die in diesem Rahmen zum Tragen kommen können. Um beispielsweise mobile IT-Ausstattung wie Tablets und Laptops wirklich ortsunabhängig innerhalb der Institution einsetzen zu können, braucht es ein leistungsstarkes WLAN-Netzwerk, das auch auf der Sicherheitsebene schulischen Bedürfnissen Rechnung trägt. Eine grundlegende Bedarfsanalyse sowie technische Ausleuchtung klären im Vorfeld die schulspezifische Situation und ermöglichen den Aufbau eines maßgeschneiderten WLAN-Netzwerks. Beide Aspekte – planerische Vorarbeit und technische Umsetzung – leistet AixConcept als Dienstleister aus einer Hand.

Wenn es um zeitgemäße Kommunikation geht, stellt MNSpro Schule-365 die perfekte Plattform für Schulen zur Verfügung. Die darin enthaltenen Komponenten SharePoint, Lync und Exchange sind leistungsstarke Werkzeuge für institutionsweite Kommunikation und Organisation, optimiert für die Anforderungen des schulischen Alltags. Hiermit lassen sich z. B. auf der Verwaltungsebene umfangreiche Datenbestände (etwa Schüler-Accounts) ohne größere Umstände pflegen.

Mit MNSpro Virtuelle Desktops schließlich können Schulen ihre IT-Ausstattung wesentlich verschlanken, indem sie auf flexible Virtualisierungen setzen. Klassische Anwendungen für diese Technologie sind beispielsweise Medienecken oder Selbstlernzentren, prinzipiell sind jedoch zahlreiche Umsetzungsszenarien denkbar.

Neben AixConcept werden auch die Partner-Unternehmen Meru Networks und LEBA Innovations am didacta-Stand vertreten sein. Beide ergänzen das Portfolio um spezialisierte Lösungen. Meru Networks hält WLAN-Hardware-Komponenten bereit, die mit der patentierten Single Channel-Technologie aufwarten: So wird von allen Access Points ein einziger Kanal für das Netzwerk genutzt und Roaming damit vermieden. Mit den Aufbewahrungslösungen von LEBA für mobile IT wie Laptops oder Tablets schließlich wird der IT-Bestand zum mobilen Schulungszentrum.

Die drei IT-Spezialisten präsentieren ihre Vision von modernen Lernwelten auf der diesjährigen didacta in Halle 8, Stand D36.

Kontakt

AixConcept GmbH
Pascalstraße 71
D-52076 Aachen
Volker Jürgens
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
GF
Michael Smosarski
CITA Unternehmergesellschaft
Pressearbeit/ Corporate Communication
Social Media