Produktionskosten sparen - Prozesse optimieren

Neue A+W CANTOR-Produkte zu fensterbau 2014
Neue übersichtliche Auftragsmaske für noch schnellere, sicherere und praxisgerechtere Erfassung: Mehr Effizienz vor allem für Vertriebspartner, die keine EDV-Profis sind (PresseBox) (Pohlheim, ) .
Aktives Materialmanagement

Die Materialkosten in der Fenster- und Türenbranche steigen rapide. Intelligentes Material-Management trägt deshalb zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit bei - auch für mittelständische Unternehmen ein zunehmend wichtiges Thema..

Materialmanagement erfordert die ganzheitliche Betrachtung von Themen wie Lagerbestand, Reservierung, Einkauf, Konditionen, Wareneingang und viele mehr. Viele Unternehmen haben hier Nachholbedarf.

Wir bieten für jeden Bereich Ihres Unternehmens Werkzeuge zur effizienten und nachhaltigen Verbesserung des Materialmanagements an und helfen Ihnen so, viel Geld einsparen und ihre Abläufe zu optimieren.

A+W CANTOR hat einen neuen durchgängigen Ansatz zum Thema Material entwickelt- wir nennen ihn "Aktives Materialmanagement" und stellen ihn auf der fensterbau/frontale ausführlich vor.

Perfektionierte online-Erfassung für Händler

Mit über 4.500 aktiven Anwendern ist das Händlerprogramm A+W CANTOR das am weitesten verbreitete Softwareprodukt der Branche. Die meisten Anwender arbeiten schon heute mit einer Online-Version, bei der alle Stamm- und Bewegungsdaten auf einem zentralen Server abgelegt werden.

Auf der fensterbau/frontale 2014 zeigt A+W eine komplett überarbeitete Erfassungsstruktur, mit der es noch schneller und übersichtlicher zugeht.

Gerade Personen, die nicht täglich mit Software arbeiten, werden dies zu schätzen wissen. Unser Ziel ist die Entwicklung einer neuen Generation von Händler-Lösungen und eines Produkt-Konfigurators, die ganz intuitiv und einfach mit einem Web-Browser zu bedienen sind.

A+W CANTOR - Produktionsplaner

A+W CANTOR bietet mit seiner Just-In-Time Termin- und Kapazitätsplanung ein hervorragendes Instrument, um Kundenaufträge terminlich in Einkauf, Produktion und Versand zu verplanen und so kürzeste Liefertermine bei höchster Liefertermintreue zu gewährleisten.

Durch Störungen in der Praxis kann es notwendig werden, Termine für Aufträge zu verschieben. Störungen können ausbleibende Materiallieferungen, Maschinenausfälle oder Prioritätsaufträge sein. Dann müssen alle Prüfungen zu den Themen Materialbereitstellung, Kapazität und Versand von der Software erneut ausgeführt werden.

Neu zur fensterbau eine umfassende Planungsmaske, in der die notwendigen Terminverschiebungen graphisch angezeigt werden. Man erkennt sofort, welche Aufträge verplant sind und welche zu welchen Terminen hin verschoben werden können. Diese neue Planungsübersicht erleichtert die schnelle und zügige Neuplanung erheblich.

Kontakt

A+W Software GmbH
Am Pfahlgraben 4-10
D-35415 Pohlheim
Dr. Michael Küttner
Manager Company Communications / Public Relations

Bilder

Social Media