Neues Warenwirtschaftssystem für ALDI NORD

(PresseBox) (Essen / Bielefeld / Walldorf, ) Die Unternehmensgruppe ALDI NORD stellt ihr bisheriges Warenwirtschaftssystem auf die Handelslösung SAP for Retail um. Die Projektumsetzung erfolgt mit den Kooperationspartnern SAP sowie Consenso Consulting GmbH.

ALDI NORD hat sich nach gründlicher Überlegung entschlossen, die bisherige Warenwirtschaft umzustellen. Dabei setzt das Handelsunternehmen künftig auf die einheitliche Branchenlösung SAP for Retail. Mit der neuen Software werden die gesamten warenwirtschaftlichen Abläufe - von der Bestellung bei den Lieferanten, der Lagerabwicklung bis hin zur Belieferung der Verkaufsstellen - gesteuert. Das Produkt soll künftig europaweit in allen Gesellschaften der Unternehmensgruppe ALDI NORD zum Einsatz kommen. Ziel ist es, die Arbeit in den Regionalgesellschaften und in den Verkaufsstellen der Unternehmensgruppe ALDI NORD mit einer modernen Software auch zukünftig effizient und einfach zu gestalten. Ferner stellt SAP for Retail die Harmonisierung der Abläufe über alle Gesellschaften, sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene und unter Berücksichtigung der landesspezifischen gesetzlichen Anforderungen, sicher.

Die positiven Ergebnisse des Proof of Concept, den ALDI NORD, der Implementierungspartner Consenso und SAP gemeinsam durchgeführt haben, waren ausschlaggebend für die Entscheidung und Einführung der Standardsoftware SAP. Bereits während der Machbarkeitsstudie zeigte sich, dass die warenwirtschaftlichen Abläufe, die bei ALDI Nord auf Einfachheit und Effizienz ausgelegt sind, mit SAP for Retail abgebildet, ja sogar weitere Möglichkeiten zur Optimierung genutzt werden können. "Wir freuen uns, dass sich ALDI NORD für SAP entschieden hat und nehmen die Herausforderung gerne an, die Geschäftsprozesse schnell und umfassend im Standard abzubilden. Die effizienten und schlanken Abläufe und Strukturen von ALDI Nord passen bestens zu SAP", so Volker Scheffer, (Global Senior Program Executive), der als Handelsexperte den Entscheidungsprozess begleitet hat. Die Geschäftsprozesse bei ALDI Nord sollen international weiterhin sehr stark standardisiert bleiben. In den kommenden Monaten werden nun die Geschäftsabläufe mit den Softwarestandards in Einklang gebracht, um die SAP-Lösung zu implementieren. Rainer Nolte, Managing Director der Consenso Consulting GmbH ist überzeugt, dass eine schnelle Implementierung gemeinsam mit dem ALDI Nord-Projektteam umsetzbar ist: "Nach dem durchaus anspruchsvollen Proof of Concept sind wir sicher, die ehrgeizigen Ziele und den schnellen Rollout in die Regionalgesellschaften durch unseren Template-Ansatz zu erreichen.

Mit der neuen Software geht die Möglichkeit einher, die Transparenz im Warenfluss vom Lieferanten bis zum Kunden zu verbessern. Vor allem für die Regionalgesellschaften und die Verkaufsstellen bringt dies langfristig viele Vorteile: So können den Gesellschaften beispielsweise zeitnah übergreifende betriebswirtschaftliche Auswertungen zur Verfügung gestellt werden.

Über ALDI NORD

ALDI Nord ist, als Unternehmen mit mehr als 2.400 Filialen, in Ost-, West- und Norddeutschland vertreten. Die europaweit in neun Ländern tätige Unternehmensgruppe ALDI gehört zu den führenden Einzelhandelsunternehmen im europäischen Markt.

Über SAP

SAP ist führender Anbieter von Unternehmenssoftware mit Stammsitz in Walldorf. Seit der Gründung im Jahr 1972 hat sich SAP durch Innovation und Wachstum zum führenden Anbieter von Unternehmenssoftware entwickelt. Mehr als 251.000 Kunden weltweit sind dank der Anwendungen und Services von SAP in der Lage, rentabel zu wirtschaften, sich ständig neuen Anforderungen anzupassen und nachhaltig zu wachsen.

Kontakt

Consenso Consulting GmbH
Meisenstr. 94
D-33607 Bielefeld
Elke Greiner
Social Media