CeBIT 2014: Wer nicht digitalisiert, ist weg vom Fenster

Prof. Dieter Kempf (Präsident Bitkom), Carsten Knop (Moderator), Frank Riemensperger (Managing Director Accenture), Karl-Heinz Streibich (CEO Software AG), Prof. Dr. Wolfgang Wahlster (Direktor und CEO DFKI), Prof. Dr. Peter Buxmann (TU Darmstadt), Dr. Michael Gorriz (CIO Daimler) und Reinhard Clemens (CEO T-Systems) diskutieren über die Chancen des digitalen Unternehmens (v.l.n.r.) (PresseBox) (Darmstadt, ) Führende Unternehmenslenker und renommierte Wissenschaftler diskutierten am CeBIT-Stand der Software AG gemeinsam mit Karl-Heinz Streibich, CEO der Software AG, die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für Unternehmen.

Unter dem Motto "The Digital Enterprise - The Moves and Motives of the Digital Leaders" erörterten Reinhard Clemens (CEO T-Systems), Dr. Michael Gorriz (CIO Daimler), Prof. Dieter Kempf (Präsident Bitkom) und Frank Riemensperger (Managing Director Accenture) die Chancen der Digitalisierung für den Standort Deutschland.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Buxmann (TU Darmstadt) und Prof. Dr. Wolfgang Wahlster (Direktor und CEO DFKI) setzten sich die Teilnehmer für einen stärkeren Schulterschluss von Industrie und IT ein und betonten die enorme Bedeutung von Industrie 4.0 für den Standort Deutschland: In Zukunft können produzierende Unternehmen ihre weltweite Wettbewerbsfähigkeit nur durch die Digitalisierung aufrechterhalten.

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Bärbel Strothmann
Software AG Corporate Communications
Senior Manager Public Relations
Paul Hughes
Software AG Corporate Communications
Director Media Relations

Bilder

Social Media