Stimmungsbild aus dem Projektmarkt: Lohnt sich die CeBIT für IT-Selbstständige?

Online-Umfrage unter Usern des Projektportals GULP
Lohnt sich die CeBIT für IT-Selbstständige? (PresseBox) (München/Zürich, ) Ein Besuch auf der diesjährigen CeBIT lohnt sich für IT-/Engineering-Selbstständige nicht: Dieser Meinung sind 92 Prozent der Teilnehmer an einer im Februar 2014 durchgeführten Online-Umfrage auf www.gulp.de und www.gulp.ch. GULP ist überrascht ob der Deutlichkeit und vermutet, dass der starke Anwenderbezug der letzten Jahre die Messe für manche IT-Profis unattraktiv machte. Die CeBIT hat allerdings bereits einiges unternommen, um das zu ändern. GULP ist als Projektportal und Personalagentur für externe IT- und Engineering-Spezialisten im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv.

"Wir sind selbst überrascht, dass nur acht Prozent der Teilnehmer an unserer Umfrage meinen, dass sich ein Besuch auf der CeBIT für IT-Selbstständige lohnt. Ein Grund dafür könnte sein, dass die CeBIT in den letzten Jahren stark auf den Consumer-Bereich und auf Unterhaltungselektronik fokussierte. Die Business-Ebene kam wohl für viele zu kurz", kommentiert Susanne Schödl aus der GULP Unternehmenskommunikation das deutliche Umfrage-Ergebnis.

Der Veranstalter der CeBIT, die Deutsche Messe, hat dieses Jahr ihr Konzept grundlegend überarbeitet. Die CeBIT soll eine reine Fachbesucher-Messe werden, eine Plattform, auf der sich weltweit führende IT-Konzerne und Anwenderindustrien austauschen. Dafür wurden unter anderem die Öffnungstage und das Rahmenprogramm geändert. GULP vermutet, dass IT-/Engineering-Selbstständige diese Änderung begrüßen werden.

Kontakt

GULP Information Services GmbH
Landsberger Straße 187
D-80687 München
Susanne Schödl
Portal- und Projektmanagement
Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media