Mox Telecom AG: Mox Tochter SDI auf Wachstumskurs in USA

(PresseBox) (Ratingen, ) .
- Mindestens 500.000 Mobilfunkkunden innerhalb der nächsten 24 Monate erwartet
- Zusätzlicher EBITDA auf Sicht von drei Jahren Euro 11 Mio. p.a.
- Zusätzlicher Umsatz auf Sicht von drei Jahren Euro 190 Mio. p.a.

Die Mox Telecom AG, ein globaler Anbieter für internationale Telefonie, hat heute den weiteren Ausbau des Mobilfunkgeschäfts in den USA bekanntgegeben. Innerhalb der nächsten 24 Monate erwartet die Mox Telecom AG mindestens 500.000 registrierte Mobilfunkkunden. Der erwartete monatliche Umsatz pro Mobilfunkkunde beträgt dabei umgerechnet ca. Euro 35. Dies entspricht mehr als dem 3-fachen des monatlichen Calling-Cards-Umsatzes bei attraktiverer Rohmarge. Das weltweit agierende Unternehmen ergänzt damit seine Produktpalette in seiner Kernkompetenz, der Telekommunikation, und baut seine Position in dem umsatzstärksten Markt der Mox Gruppe weiter aus.

Mox ist bereits seit 2005 in den USA erfolgreich tätig. Kernkompetenz des Unternehmens sind Calling Cards. Mox verfügt zusammen mit seinem Tochterunternehmen SDI über 5 Millionen Calling Card Kunden. In den vergangenen Jahren wurde das Produkt Calling Card zum Pinless Produkt "Black 011" weiterentwickelt, das den Kundennutzen und Komfort der herkömmlichen Calling Card deutlich verbessert. Für diesen innovativen Service konnte SDI seit dem Start vor 2 Jahren 1,2 Mio. Neukunden gewinnen. Mox und SDI verfügen so in den USA über einen festen Kundenstamm von über 6 Mio. Endnutzern.

Über die etablierten Vertriebswege von mehr als 25.000 Einzelhändlern sowie das Internet können Kunden "SDI Pinless" buchen. Die eigenentwickelte Mox-Software sorgt für eine hohe Penetration von Black 011 an der US-amerikanischen Ostküste und wird nun auch für das Wireless Produkt "Black Wireless" der Mox Tochter SDI genutzt. Die Verträge zur kommerziellen und technischen Realisierung wurden Ende 2013 unterzeichnet. Das SDI Mobilfunkprodukt wird als "MVNO" (Mobile Virtual Network Operator) im Netz von AT&T realisiert - das amerikanische Premiummobilfunknetz mit der besten Netzabdeckung und -qualität. Langfristig soll der gesamte Kundenstamm der US-amerikanischen Tochter von derzeit über 6 Mio. zu Mobilfunkkunden umgewandelt werden. Zusätzliche Mobilfunkkunden sollen durch das online Portal www.blackwireless.com akquiriert werden. "6 Mio. feste Bestandskunden sind eine historische Chance unser Telekommunikationsgeschäft in den USA als MVNO auf die nächste Stufe zu heben", so Dr. Schamel, Gründer und CEO von Mox. Dr. Schamel weiter: "Das Ziel, dass wir uns dabei setzen ist sehr konservativ. Ein sechstel der Bestandskunden bis 2017 zu Mobilfunkkunden zu machen - dieses Ziel sollte gut zu schaffen sein."

Der Wert eines Mobilfunkkunden liegt bei rund USD 200. Dieser Wert hat sich aus diversen Übernahmetransaktionen in den letzten Jahren ergeben. Im Vergleich zu anderen Anbietern werden die Mox Kunden mit Black Wireless noch zusätzlich preisgünstig ins Ausland telefonieren können und so den potentiellen Wert eines jeden Mobilfunkkunden deutlich erhöhen. Ca. 75% der US-amerikanischen Mobilfunkkunden verwenden Prepaid-Karten, die in den USA in der Regel für Auslandsgespräche gesperrt sind. Der Ausbau des US-amerikanischen Mobilfunkgeschäfts ist nun der nächste logische Schritt zur weiteren Ergänzung der Produktpalette und nachhaltigen Etablierung in den USA.

Wertpapier:

Mox Telecom AG WKN: 660 580 ISIN: DE0006605801
Mox Deals AG WKN: 539 190 ISIN: DE0005391908

Kontakt

Mox Telecom AG
Bahnstraße 43-45
D-40878 Ratingen
Astrid Busch
Investor Relations
E-Mail: ir@mox.de
Astrid Konczak
Mox Telecom Gruppe
Head of Investor Relations
E-Mail: IR@mox.de
Social Media