Cortado erhält zum zweiten Mal in Folge die Auszeichung "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg"

(PresseBox) (Berlin, ) Cortado, Hersteller von mobilen Apps und Cloud-Printing-Lösungen, ist zum zweiten Mal hintereinander beim regionalen Great Place to Work® Wettbewerb "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg" als einer der besten Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Dies wurde heute vom Great Place to Work® Institut Deutschland bekannt gegeben. Ausgezeichnet wurden Unternehmen aller Branchen und Größenklassen, die aus Sicht ihrer Beschäftigten eine besonders vertrauenswürdige, wertschätzende und attraktive Arbeitsplatzkultur haben.

"Wir freuen uns, dass wir diese Auszeichnung nun schon zum zweiten Mal in Folge erhalten haben", so Emmanuel Boudol, Human Relations Manager der Cortado AG. "Die detaillierten Ergebnisse dieser anonymen Befragung aus dem letzten Jahr haben uns geholfen, die Zufriedenheit und Arbeitsbedingungen unserer Kolleginnen und Kollegen in diesem Jahr noch einmal deutlich um zehn Prozentpunkte zu verbessern. Die Resultate der diesjährigen Befragung werden wir erneut analysieren und in konkrete Maßnahmen umsetzen. Maßstab für die von uns angestoßenen und geplanten Verbesserungen sind hierbei weiterhin unsere Grundwerte. Dazu gehört es, unseren Kollegen ein freiheitliches, eigenverantwortliches Arbeiten ebenso zu ermöglichen wie eine gesundheitlich förderliche Work-Life-Balance sowie einen sicheren Arbeitsplatz, der viel mehr ist als nur reiner Broterwerb."

Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung der Cortado-Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen, Identifikation, Teamgeist, berufliche Entwicklung, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Zudem wurde die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit im Unternehmen bewertet.

Insgesamt nahmen in diesem Jahr über 50 Unternehmen aller Branchen und Größenklassen an der Benchmark-Untersuchung zur Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur teil und stellten sich einer unabhängigen Prüfung durch das Great Place to Work® Institut. Der Arbeitgeberwettbewerb "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014" fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt.

"Die Auszeichnung steht für eine Arbeitsplatzkultur, die in besonderer Weise von Vertrauen, Stolz und Teamgeist geprägt ist", sagt Andreas Schubert, Leiter des Great Place to Work® Institut Deutschland. "Vertrauensvolle Beziehungen am Arbeitsplatz und attraktive Arbeitsbedingungen sind der zentrale Schlüssel für die Motivation und Bindung qualifizierter Mitarbeiter sowie für den wirtschaftlichen Erfolg und die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen."

Rahmeninformationen

Der Wettbewerb "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg" wird seit 2012 vom Great Place to Work® Institut Deutschland durchgeführt. Unterstützt wird der Wettbewerb von Berlin Partner, den Vereinigten Unternehmensverbänden in Berlin-Brandenburg (UVB), dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und durch das Demographie Netzwerk (ddn) sowie dem Medienpartner Der Tagesspiegel. Die Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern, die sich erfolgreich auf der Liste "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014" platzieren konnten, sind automatisch auch für die angeschlossenen Wettbewerbe, wie z.B. "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2014" und "Beste Arbeitgeber in der ITK 2014" qualifiziert.

Über Great Place to Work®

Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer mitarbeiterorientierten und erfolgsfördernden Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben individuellen Analyse- und Beratungsleistungen zur Weiterentwicklung der Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Benchmark-Untersuchungen und Arbeitgeberwettbewerbe regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Das deutsche Great Place to Work® Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln derzeit rund 70 Mitarbeiter.
Social Media