Der neue Baustein „Web-Services“ für die Grundschutzkataloge des BSI wird auf dem 2.IT-Grundschutz-Tag vorab veröffentlicht.

Der neue Grundschutzbaustein erweitert die Grundschutzkataloge des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) um das Thema „Web-Services“, wodurch IT-Grundschutz zukünftig auch für Cloud-Architekturen abbildbar wird.
(PresseBox) (Berlin, ) Auf dem 2. Grundschutz-Tag 2014 am 20. März in Berlin wird ein neuer Grundschutzbaustein aus der Feder der HiSolutions AG offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Baustein geht in die "14. Ergänzungslieferung" ein und erweitert den Standard um das Thema "Web-Services" aus der Sicht des Web-Service-Betreibers.

Der neue Grundschutzbaustein stellt einen wichtigen Bestandteil moderner IT-Anwendungsarchitekturen dar und ist eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Baustein „Web-Anwendungen“.

Insbesondere Cloud-Architekturen werden zukünftig besser im IT-Grundschutz abbildbar. Web-Service-basierte Anwendungen lassen sich mit den Grundschutzkatalogen modellieren und ein angemessenes Schutzniveau wird nachweisbar. Der Anwender spart sich in der Konsequenz Aufwände in der Risikoanalyse.

Die Veröffentlichung des neuen Bausteins unterstreicht die langjährige erfolg-reiche Zusammenarbeit der HiSolutions AG mit dem BSI im gemeinsamen Bestreben, Problemstellungen der Informationssicherheit für Anwender in Wirtschaft und Verwaltung transparent zu machen und Lösungsansätze aufzuzeigen. In der Vergangenheit wurden bereits weitere Grundschutz-Bausteine wie zuletzt „Windows Server 2008“ und Standards wie der BSI 100-4 zum Notfallmanagement zusammen entwickelt.

Der neue Baustein „Web-Services“ steht allen Interessenten ab sofort auf der BSI-Webseite unter: https://www.bsi.bund.de/... zur Verfügung.

Kontakt

HiSolutions AG
Bouchéstraße 12
D-12435 Berlin
Holger Bley
Leitung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media