Wirtschaftslage Handwerk, Frühjahr 2014

Handwerkskonjunktur wieder aufwärts gerichtet – Personalbedarf steigt
zukünftige Umsatzentwicklung im Handwerk in Deutschland (PresseBox) (Neuss, ) Nach der leichten Konjunkturdelle im Frühjahr 2013 hat sich die Wirtschaftslage im Handwerk wieder verbessert. Nahezu zwei Drittel (63,2 Prozent) der rund 3.100 befragten Handwerksbetriebe schätzten die Geschäftslage mit den Noten "gut" oder "sehr gut" ein. Das ist der höchste Wert in den vergangenen zehn Jahren. Vor einem Jahr hatten nur 56,4 Prozent der Befragten eine positive Einschätzung abgegeben. Vor allem im Baugewerbe sprach ein Großteil der Befragten von einer guten oder sehr guten Geschäftslage. Das Kfz-Gewerbe schätzte diese erneut am schwächsten unter allen Branchen ein.

Auch die Umsatzlage hat sich verbessert. Jeder dritte Betrieb (33,8 Prozent) konnte seinen Umsatz ausweiten. Das ist ein höherer Anteil als im Vorjahr, als 26,9 Prozent der Befragten von einem Umsatzplus berichtet hatten. Einbußen beim Umsatz musste diesmal jeder neunte Betrieb (11,3 Prozent) hinnehmen, nachdem im Vorjahr noch 15,6 Prozent betroffen waren. Durch den milden Winter verbesserten sich die Umsätze vor allem im Bauhandwerk im Vergleich zum Vorjahr.

Die komplette Pressemitteilung lesen

Kontakt

Verband der Vereine Creditreform e.V.
Hellersbergstr. 12
D-41460 Neuss
Verband der Vereine Creditreform e.V.

Bilder

Social Media