Intersolar Summit: New Jersey ist auch weiterhin das "Drehkreuz" für den solaren Zubau an der Ostküste der USA

(PresseBox) (Bonn, Pforzheim/Edison, NJ, ) Die Entwicklungen des Solarmarkts in New Jersey stellen die Weichen für die gesamte Ostküste. Experten rechnen damit, dass sich die Zubauten auf dem Vorjahresniveau einpendeln und diskutieren Markttrends auf dem Intersolar Summit. Eröffnet wird die Konferenz von New Jersey State Senator Bob Smith und New York State Senator Kevin S. Parker.

Der Bundesstaat New Jersey ist einer der am schnellsten wachsenden Solar-Märkte in den USA und bietet damit die perfekte Kulisse für den Auftakt der Intersolar Summits, die neuen Veranstaltungsreihe von Solar Promotion International, Freiburg Management und Marketing International und EuPD Research.

Mit zuletzt rund 250 Megawatt neu installierter Leistung in 2013 sind in New Jersey besonderes die Marktsegmente der privaten Aufdachanlagen und der kleinen kommerzielle PV-Anlagen interessant. Für das Jahr 2014 sagen Experten zwar voraus, dass sich die Installationszahlen auf diesem Niveau einpendeln werden, der Markt befindet sich aber in einem generellen Wandel. Trotz allem unterstreicht New Jersey auch immer wieder seine Bedeutung auch als Drehkreuz für den Solarzubau an der gesamten US-amerikanischen Ostküste.

"Diese regionalen Potentiale und Herausforderungen sollen bei den Intersolar Summits künftig noch stärker im Fokus stehen als bei anderen Konferenzformaten", sagt Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion International und Organisator der Intersolar Summits.

Unter dem Motto "80% Renewable Electricity by 2050 - What does it mean today?" diskutieren die Experten auf dem Intersolar Summit in New Jersey die Entwicklungen im Bundesstaat, analysieren das aktuelle Geschäftsklima und geben einen Ausblick auf die Marktentwicklung 2014. Eröffnet wird die Konferenz von New Jersey State Senator Bob Smith und New York State Senator Kevin S. Parker. Eine Grundsatzrede zum Thema "Clean Energy Financing" gibt Alfred Griffin, Präsident der neu gegründeten New York Green Bank.

Am Nachmittag überreicht New Jersey Assemblyman Upendra Chivukula die "Chapin, Fuller, Pearson Medal" an BPU Commissioner Jeanne M. Fox. Mit der Medaille, die nach den drei Forschern Daryl Chapin, Calvin Fuller und Gerald Pearson benannt ist, werden Personen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um die Solarindustrie verdient gemacht haben. Den Abschluss der Veranstaltung bildet die "Centrosolar Cocktail Reception", bei der die Teilnehmer die neugewonnen Erkenntnisse und Eindrücke noch einmal gemeinsam diskutieren können.

Informationen zu den Intersolar Summits

Unterstützt wird der Intersolar Summit New Jersey von der Netzwerkinitiative Joint Forces for Solar, MSEIA und NABCEP, Green City Freiburg, der Solar Energy Business Association und Solar Connecticut. Medienpartner sind die PV Magazin Group, Renewable Energy World, Solar Builder, Solar Power World, ENF und altenergymag.com. Die "Cocktail Reception" wird gesponsert von Centrosolar America, dem Experten für Photovoltaik Lösungen.

Bei Fragen zu den Intersolar Summits und für weitere Informationen zur den Veranstaltungen kontaktieren Sie bitte Daniel Fuchs, Senior Marketing Manager: fuchs@intersolar-summit.com | +49 228 971 43 45.

Weitere Informationen über die Intersolar Summits von Solar Promotion International, FMMI - Freiburg Management und Marketing International und EuPD Research finden Sie auch auf der Webseite www.intersolarglobal.com.

Über die Intersolar

Mit Veranstaltungen auf vier Kontinenten ist die Intersolar die weltweite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft und ihre Partner. Um den solaren Anteil an der Energieversorgung zu erhöhen, verbindet sie Menschen und Unternehmen aus aller Welt.

Ganz im Sinne ihres Leitgedanken "Connecting Solar Business" ist die Intersolar die weltweite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft.

Die Messe- und Konferenzserie konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik, PV-Produktionstechnik, Energiespeicher und Solarthermie. Sie hat sich seit ihrer Gründung bei Herstellern, Zulieferern, Großhändlern und Dienstleistern als wichtigste Branchenplattform der Solarwirtschaft etabliert.

Mit ihrer über zwanzigjährigen Erfahrung bringt die Intersolar wie keine andere Veranstaltung die internationalen Akteure der Solarwirtschaft aus den einflussreichsten Märkten zusammen. Die Intersolar Messen und Konferenzen finden in München, San Francisco, Mumbai, Peking und São Paulo statt. Ab 2014 werden diese Veranstaltungen durch die Intersolar Summits ergänzt, die weltweit in den neuen und wachsenden Solarmärkten stattfinden.

Weitere Informationen zur Intersolar North America finden Sie im Internet unter: www.intersolarglobal.com

Kontakt

EuPD Research - Hoehner Research & Consulting Group GmbH
Adenauerallee 134
D-53113 Bonn
Social Media