Innovationen für das Handwerk ausgezeichnet

(PresseBox) (Berlin, ) Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Mittelstand und Tourismus, Iris Gleicke, hat gestern auf der Internationalen Handwerksmesse in München im Rahmen einer Feierstunde den Bundespreis für hervorragende innovative Leistungen für das Handwerk verliehen.

Staatssekretärin Gleicke: "Das Handwerk vereint Tradition mit Moderne und Innovationen. Durch die Auszeichnung herausragender Produkte, Dienstleistungen und Verfahren wird die Anwendung neuer Techniken im Handwerk beschleunigt. Innovationen sind ein wichtiger Wachstumsmotor nicht nur für das Handwerk, sondern für unsere gesamte Wirtschaft. Die Preisträger zeigen mit ihren Leistungen, was sie können und leisten einen wichtigen Beitrag für ein fortschrittliches und modernes Handwerk."

Insgesamt wurden zehn Preise vergeben. Kriterien für die Auszeichnung waren insbesondere der Neuigkeits- und Schwierigkeitsgrad einer Entwicklung und ihr praktischer Nutzen für das Handwerk. Viele Ideen sind in kleinen Handwerksunternehmen aus der täglichen Arbeitspraxis heraus entstanden.

Informationen zu den Preisträgern finden Sie hier (PDF: 30 KB) sowie unter www.ihm.de.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media