ReadSoft stellt Reporting-Tool Performance Analytics vor

Umfassende Reports auf Basis von SAP BW schnell und unkompliziert erstellen
Mit bedarfsgerechten Auswertungen ermöglicht Performance Analytics jederzeit aktuelle Übersichten, z.B. nach Lieferant und Status (PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die ReadSoft AG aus Frankfurt am Main (www.readsoft.de), führender Lösungsanbieter für die Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen, bietet für seine Lösung Process Director ab sofort das Zusatzmodul Performance Analytics an. Damit können SAP-Anwender, die ihre Rechnungseingangsverarbeitung mit dem ReadSoft Process Director automatisieren und optimieren, umfassende Reports auf Basis von SAP Business Warehouse (BW) einfach und unkompliziert erstellen. Anhand der Daten-Auswertungen lassen sich Prozesse detailliert analysieren, Schwachstellen und Optimierungspotenziale werden auf einen Blick sichtbar. So erkennen Unternehmen und Shared Service Center beispielsweise die Anzahl der verarbeiteten Dokumente für einen gewählten Zeitraum, unterschiedliche Statistiken geben Aufschluss über Bearbeitungszeiten und die Liegezeiten nicht bearbeiteter bzw. nicht bezahlter Rechnungen sind auf einen Blick ersichtlich. Performance Analytics nutzt für das Reporting die bestehende SAP BW-Infrastruktur, sodass kein Aufwand für ein separates, zusätzliches Reporting entsteht. ReadSoft bietet mit seinem Reporting-Tool ein Standard-Modell für die gängigsten Daten-Auswertungen, das jederzeit individuell und bedarfsgerecht angepasst und erweitert werden kann.

Unternehmen und Shared Service Center können mit ReadSoft Performance Analytics sehr schnell geschäftskritische Fragen beantworten wie etwa: Rechnungen welcher Lieferanten haben einen sehr geringen Automatisierungsgrad bzw. eine hohe Fehlerquote und was sind die Gründe dafür? Wie sind die Durchlaufzeiten bestimmter Buchungskreise? Oder wo verursachen zu lange Liegezeiten in welchen Prozessschritten Skonto-Verluste? Performance Analytics liefert die Antworten anhand übersichtlicher Reports. Folgende Auswertungen stehen Anwendern bereits standardmäßig zur Verfügung: Anzahl Dokumente, Dokumenten-Status und -Typ, Reporting zur Skonto-Inanspruchnahme, Bearbeitungszeiten, Erkennungsrate, Fehler-Reporting, Buchungsmethoden und Automatisierungsgrad. Bedarfsgerechte Auswertungen ermöglichen jederzeit einen aktuellen Überblick und umfassende Prozesstransparenz, z.B. Übersicht nach Lieferant und Status, Übersicht nach Buchungskreis und Datum sowie Auswertungen und Statistiken zum Workflow.

Kontakt

ReadSoft AG
Falkstraße 5
D-60487 Frankfurt am Main
Marco Pfohl
Möller Horcher Public Relations GmbH
Gisela Krüsch
ReadSoft AG

Bilder

Social Media