Sanierungskampagne mit DENA, Ministerium und Stiebel Eltron

"Die Hauswende" zeigt Vorteile energetischer Sanierung
Die Möglichkeiten,in den eigenen vier Wänden auf erneuerbare Energien zu setzen,sind vielfältig – über die PV-Anlage oder effiziente Wärmepumpen-Heizungssysteme von Stiebel Eltron zum Beispiel,ideal auch im Zusammenspiel als Energiewende-Paket. Das Unternehmen unterstützt die Kampagne (PresseBox) (Holzminden, ) Heizung, Dämmung, Fenster und erneuerbare Energien: Mit der ersten gewerkeübergreifenden Sanierungskampagne für ganz Deutschland werden Hausbesitzer umfassend über die energetische Gebäudesanierung und Wärmegewinnung aus erneuerbaren Energien informiert. Der Titel der Kampagne: 'Die Hauswende'. Sie zeigt Verbrauchern auch einen direkten Weg zu qualifizierten Energieexperten in ihrer Nähe, um eine tiefgehende und individuelle Beratung zu ermöglichen.

Diese Ziele unterstützt auch der Marktführer im Bereich Heiz- und Wärmetechnik, Stiebel Eltron. Daher beteiligt sich das Unternehmen an der von der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) ins Leben gerufenen Kampagne. "Wir freuen uns, dass die Themen, die uns schon seit vielen Jahren am Herzen liegen, durch die neue Kampagne nun verstärkt öffentlich kommuniziert werden", erklärt Geschäftsführer Rudolf Sonnemann. "Gerade im Bereich der Privathaushalte ist ein großes Potential für die Energiewende vorhanden."

Unterstützung erfährt die 'Die Hauswende' vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und von der Deutschen Energie-Agentur (dena) aber auch von Industrie- und Umweltverbänden. Offiziell gestartet wurde Mitte März mit einer Pressekonferenz im Beisein von Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks. Die Hauptaufgabe der Kampagne besteht nun darin, die Bereitschaft zum Ausbau erneuerbarer Energien im privaten Bereich zu erhöhen.

Kontakt

Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
Dr.-Stiebel-Straße 33
D-37603 Holzminden
Henning Schulz
Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media