Interactive Intelligence schließt Geschäftsjahr 2013 mit deutlichem Wachstum ab

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Interactive Intelligence verzeichnet im zurückliegenden Geschäftsjahr einen im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent gesteigerten Auftragseingang sowie einen Zuwachs cloudbasierter Aufträge um 87 Prozent. Auch für 2014 erwartet das Unternehmen deutliche Zuwächse.

Die Interactive Intelligence Group Inc. (Nasdaq: ININ), ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für Contact Center, Unified Communications und für die Automatisierung von Geschäftsprozessen, hat das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2013 bekannt gegeben.

Im Zeitraum von Januar bis Dezember 2013 verzeichnete Interactive Intelligence ein starkes Wachstum und erzielte einen Gesamtumsatz von 318,2 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Wachstum von 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Auftragseingang aller Geschäftsbereiche belief sich in Summe auf einen Zuwachs von 30 Prozent gegenüber 2012. Für Cloud-Lösungen stieg die Zahl der Aufträge sogar um 87 Prozent. Sie haben nun einen Anteil von 50 Prozent am gesamten Auftragseingang. Der Bruttoertrag des Unternehmens belief sich 2013 auf 14,4 Millionen US-Dollar.

"2013 war ein überragendes Jahr für Interactive Intelligence", so Dr. Donald Brown, Gründer und CEO von Interactive Intelligence. "Wir haben sowohl die Auftragseingänge und Einnahmen als auch die Erträge deutlich erhöht. Zudem konnten wir unsere Marktanteile weiter ausbauen und unsere Reputation im Contact Center Markt steigern."

Für 2014 erwartet Interactive Intelligence ein Wachstum der Auftragszahlen um 20 Prozent oder mehr. Bei den Aufträgen für Cloud-Anwendungen werden mit Zuwächsen von 55 bis 60 Prozent gerechnet.

Kontakt

Interactive Intelligence Germany GmbH
Lurgiallee 14
D-60439 Frankfurt am Main
Claudia Ziegler
Stadler GmbH Markenkommunikation
PR Beraterin
Social Media