Neuer Antrieb für den Chiller

BITZER stellt Studie des CSVW2 Kompakt-Schraubenverdichters auf der Mostra Convegno vor
Mit den neuen Permanentmagnet-Motoren erreicht die CSVW2 Studie im unteren Drehzahl- und Lastbereich einen besseren Wirkungsgrad als die CSVH Baureihe (PresseBox) (Sindelfingen/Mailand, ) Das Traditionsunternehmen BITZER präsentiert vom 18. bis 21. März auf der Mostra Convegno in Mailand die wichtigsten Innovationen 2014. Im 80. Jahr seines Bestehens stellt der Verdichterspezialist seine neue Studie CSVW2 vor.

Die Technologiestudie CSVW2 wurde speziell für den Einsatz in wassergekühlten Flüssigkeitskühlsätzen (Chillern) bei Anlagen mit niedriger Verflüssigungstemperatur entworfen. Ihre Mechanik basiert auf der des bewährten CSVH2 Kompakt-Schraubenverdichters und verbindet bekannte Stärken mit neuen Leistungseigenschaften für niedrige Laststufen. Um bei solchen Anwendungen eine hohe Leistungszahl (COP) und damit einen guten ESEER-Wert zu erreichen, hat BITZER eine innovative Antriebstechnologie integriert. Die ist insbesondere bei Chillern mit wassergekühlten Verflüssigern notwendig. Der Clou: Mit den neuen Permanentmagnet-Motoren erreicht die CSVW2 Studie im unteren Drehzahl- und Lastbereich einen besseren Wirkungsgrad als die CSVH Baureihe. Sogar den Frequenzumrichter hat BITZER deshalb modifiziert.

Wassergekühlte Chiller
Im Gegensatz zum CSVH2 Verdichter ist der CSVW2 nicht für luftgekühlte, sondern für wassergekühlte Chiller optimiert. BITZER hat dazu die erprobte Mechanik der CSVH2 Kompakt-Schraubenverdichter an die neuen Betriebsbedingungen angepasst. Dadurch kommen die Stärken des CSVH2 wie die Robustheit und der große Einsatzbereich von der Prozesskühlung bis zu Wärmepumpenanwendungen nun auch beim CSVW2 zur Geltung. Die CSVW2 Studie verfügt außerdem über eine automatische Kontrolle der Einsatzparameter und einen bis auf 16 Prozent reduzierbaren Leistungsbereich. Die CSVW2 Studie entspricht im Gewicht und in der Baugröße der kompakten CSVH2 Baureihe. Der CSVW2 wird neue Maßstäbe im Bereich Effizienz in seiner Klasse setzen – und dies mit dem geringsten Gewicht und den kleinsten Abmessungen seiner Leistungsklasse.
Volker Stamer, BITZER Director Sales Stationary Products, betont: „Die Studie des Kompakt-Schraubenverdichters CSVW2 eröffnet den Kunden neue Anwendungsmöglichkeiten und erweitert damit das BITZER Portfolio. Die Kombination von bewährter Technologie und Innovationskraft ist unser Erfolgsrezept.“

Kontakt

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Eschenbrünnlestr. 15
D-71065 Sindelfingen
Patrick Koops
BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media