Qualität und Wirtschaftlichkeit im modernen Klinikumfeld verbessern

Tyco unterstützt mit integriertem Lösungsansatz rund um Sicherheit, Effizienz und Prozessoptimierung im Krankenhausbetrieb
(PresseBox) (Ratingen, ) Ob das Thema IT, Verbesserung von Facility Management-Prozessen oder Effizienzsteigerung: Aktuelle Trends - von der Konzeption, dem Neubau, der Sanierung bis zum Betrieb von Krankenhäusern - stehen auf der Agenda der Fachkonferenz »Bau und Betrieb von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen« am 24. und 25. März an der Universitätsmedizin Mainz. Tyco Integrated Fire & Security zeigt im Rahmen der begleitenden Fachausstellung, welche Technologien ein sicheres und effizientes Klinik- und Pflegeumfeld nachhaltig erfordern. Als Komplettanbieter und Systemintegrator stellt Tyco hierzu seinen ganzheitlichen Ansatz rund um integrierte, skalierbare Sicherheits-, Brandschutz- und Kommunikationslösungen für das Gesundheitswesen vor.

Im Fokus stehen unter anderem: Ausgereifte, IP-basierte Lichtruf- und Kommunikationslösungen rund um die hoch integrative, übergreifende Plattform ZETTLER® Medicall® 800 IP. Über die Plattform integriert werden können zum Beispiel: das Kommunikationsterminal Touch TCP/IP mit intuitivem Touchscreen, RFID-Autorisierung für das Klinikpersonal sowie vielfältigen und nützlichen Informations- und Erfassungsfunktionen im Patientenzimmer. Zudem demonstriert Tyco die Integration von Sicherheitssystemen wie Videoüberwachung, Zutrittskontrolllösungen bis hin zu Brandschutzsystemen. Dabei engagiert sich der Sicherheits- und Brandschutzspezialist insbesondere für einen ganzheitlichen Brandschutz in Krankenhäusern: von intelligenten Brandmeldezentralen wie ZETTLER® MZX über mobile und stationäre Löschsysteme bis zu speziellen Küchenschutzsystemen wie ANSUL R-102. Hinzu kommt ELPAS, ein vielschichtiges drahtloses Identifizierungs- und Ortungssystem für Personen und Gegenstände auf der Basis von RFID- (Radio Frequency Identification) und IR-/RF-Technologie. Neben Dementenfürsorge- sowie Babyschutz-Systemen sorgen ELPAS Real-time-Tracking Systeme für verbesserten Arbeitsschutz von Pflegepersonal. Gleichzeitig erhöhen sie die Inventarsicherheit, schaffen mehr Transparenz in Prozessabläufen der Krankenhauslogistik.

"Unser Ziel ist es, mit diesem flexiblen Lösungsansatz den wachsenden Ansprüchen an die Sicherheit, Prozesseffizienz und Versorgungsqualität im Krankenhausalltag zu entsprechen", erklärt Werner Kühn, General Manager & Managing Director Tyco Integrated Fire & Security Germany. "Unsere praxiserprobten Technologien, vorausschauende, ressourcensparende Planung und Integration, verbunden mit fachkundigem Service schaffen dabei nicht nur mehr Schutz. Auch Aspekte wie eine langfristige hohe Verfügbarkeit der Anlagen, ein Gewinn an Investitionssicherheit sowie mehr Wirtschaftlichkeit im Bau und Betrieb von Klinik- und Pflegeeinrichtungen sind entscheidend im wachsenden Wettbewerb, heute wie morgen."

Kontakt

Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH
Am Schimmersfeld 5 - 7
D-40880 Ratingen
Ines Pettigrew
Tyco Integrated Fire & Security
Eva-Maria Beck
wortschatz Konzepte Texte Redaktion
Social Media