FRAMOS vertreibt Datalogic Embedded Systems für höchste Leistungsfähigkeit in der Bildverarbeitung

Datalogic Vision Prozessoren (PresseBox) (Taufkirchen, ) Damit Unternehmen durch den Einsatz von Bildverarbeitung in der Produktionsautomatisierung und Qualitätssicherung noch signifikanter profitieren, müssen Einstiegshürden wie große Entwicklungs- und Integrationsaufwände sinken. Speziell das Risiko durch unkalkulierbare Kosten für die Algorithmen und Softwareentwicklung schreckt viele Entscheider davor ab auf Bildverarbeitung zu setzen. Die einfache Konfiguration komplexer Aufgaben ist dabei eine Schlüsselanforderung der Anwender.

FRAMOS als einer der führenden Anbieter von Bildverarbeitungslösungen und -komponenten, der bereits Smart Kameras und Vision Sensors von Datalogic im Sortiment führt, erweitert sein Portfolio ab sofort um die Vision Prozessoren des italienischen Automation Anbieters und wird diese über sein deutsches und internationales Netzwerk anbieten.

Dr. Ronald Müller, Leiter Produktmarketing bei FRAMOS, erläutert die Vorteile der Bildverarbeitungs-PCs: „Kunden können mit diesen Vision Prozessoren komplexe Systeme mit mehreren Kameras entwickeln, ohne Kenntnisse in Programmiersprachen wie C, C++ oder ähnlichem zu benötigen. IMPACT®, die Graphische Programmierumgebung von Datalogic, bietet eine enorme Vielfalt von Bildverarbeitungsalgorithmen, die sich sehr detailliert parametrisieren und flexibel miteinander verknüpfen lassen. So entstehen binnen Minute komplexe Bildverarbeitungslösungen, für die selbst hochqualifizierte Programmierer mit herkömmlichen Methoden Tage und Wochen benötigen würden. Zudem bieten die Vision Prozessoren von Datalogic in Kombination mit industriellen Standardkameras, z.B. von SMARTEK Vision oder SVS-Vistek, einen deutlichen Kostenvorteil gegenüber sogenannten Smart-Kameras. Wir freuen uns mit den Produkten von Datalogic unseren Systemintegratoren aus der Logistik und der Produktionsautomatisierung einen echten Leistungs- und Kostenvorteil gegenüber den Wettbewerbern verschaffen zu können.“

Je nach Anwendung bietet Datalogic einen Bildverarbeitungs-PC in der passenden Leistungsklasse mit Intel® GPUs und Multi-core-CPUs zwischen dual-core 1,9 Ghz und quad-core 2,1 GHz und mit bis zu vier GigE-Kamera-Anschlüssen mit Power over Ethernet (PoE) bzw. bis zu 6 USB2.0/USB3.0 Ports. Dank ihrer ausgesuchten Komponenten und ihres vibrations- und stoßfesten Designs bilden sie die zuverlässige Basis für langlebige Automatisierungssysteme. Die Anschaffung und Installation von mehreren Kameras ist nicht notwendig und spart zusätzlich Kosten, die Zeit für die Einrichtung und Vernetzung wird reduziert. Die IMPACT®-Software und die Vision Prozessoren unterstützen über 100 verschiedene GigE Vision®-kompatible Kameras einschließlich Zeilenkameras. An einem PC können die Foto- und Video-Aufnahmen von bis zu 4 Kameras unterschiedlichen Typs und verschiedener Auflösungen analysiert werden. Dank der großen Kabellängen können so beispielsweise bis zu vier Inspektionspunkte in einer Fertigungsanlage mit nur einem Bildverarbeitungs-PC betrieben werden. Neben einer Vielzahl von Bildverarbeitungsalgorithmen bietet die Software zur einfachen Systemintegration auch direkte Schnittstellen zu den üblichen Fabrik-Automatisierungssystemen

Damit können Systemintegratoren verschiedenste Bildverarbeitungsprojekte umsetzen wie Hochauflösende Bildanalyse (z.B. LCD- oder Solar-Panel-Überprüfung), Hochgeschwindigkeitsanalyse (z.B. Bahninspektion, Fließbandinspektion, automatisierte Verpackung von Lebensmitteln oder Pharmazieprodukten), Qualitätssicherung (z.B. Inspektion von Spritzgussteilen, Biegeblechprodukten oder Injektionsnadeln), Multi-Kamera Analyse in der Logistik (z.B. Identifikation und -Dokumentation von Paketen, Farbanalyse (z.B. Print- und Textil-Inspektion) und damit die Qualität Ihrer Produktionsprozesse sichern sowie eine Effektivitätserhöhung erreichen.

Kontakt

FRAMOS GmbH
Mehlbeerenstr. 2
D-82024 Taufkirchen
Dr. Ronald Müller
Produktmanagement
Werner Weber
Marketing / Werbung

Bilder

Social Media