Erweiterter DOYMA Planungsratgeber „Mischinstallation mit Curaflam® KonfixPro“

Nullabstände und Bodenabläufe noch sicherer planen
Planungsratgeber_Titel_03_14 (PresseBox) (Oyten, ) Durch die neuen Anforderungen an die Mischinstallationen seit 01.01.2013 herrscht im SHK-Markt viel Verunsicherung. Die gesetzlichen Veränderungen, neue Anforderungen, Erläuterungen hierzu und praktische Lösungsmöglichkeiten mit dem Curaflam® KonfixPro erschienen zum ersten Mal in der DOYMA Unterlage „Mischinstallationen mit Curaflam® KonfixPro“ vor einem Jahr. Jetzt ist der neue DOYMA Planungsratgeber mit erweitertem Inhalt da. Brandabschottungen für Mischinstallationen lassen sich damit noch sicherer planen.

Bei vielen Baubeteiligten haben sich die neuen Anforderungen im SHK Markt verbreitet. Doch wie sieht es konkret mit praktischen Lösungen aus und wie sind diese einzusetzen? Was ist zu beachten und welche Abstände sind einzuhalten? Wie können diese realisiert werden und wie kann ggf. in der Bauausführung abgewichen werden?
Um die neuen Anforderungen bei Mischinstallationen noch besser in der Baupraxis umsetzen zu können, wurden in den letzten 14 Monaten über 20 Brandversuche erfolgreich durchgeführt.

In dem erweiterten 32-seitigen Planungsratgeber „Mischinstallationen mit Curaflam® KonfixPro “ werden auf Basis der erfolgreichen Brandversuche nun eine Fülle von konkreten Lösungsmöglichkeiten vorgestellt. Die Einsatz- und Anwendungsbereiche des Curaflam® KonfixPro werden nun detailliert beschrieben und zum optimalen Verständnis der Ausführenden bebildert. Dies schafft Verständnis und Sicherheit in Planung, Ausführung und Projektüberwachung. Einen besonderen Schwerpunkt bildet das Thema „Nullabstand“, d. h. Abstände zu anderen Installationen im Versorgungsschacht.

Der Anwendungsbereich des Curaflam® KonfixPro wurde nun um das Thema Bodenabläufe erweitert. Hier werden völlig neue Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Der Curaflam® KonfixPro ist fester Bestandteil der ersten geprüften Brandschutzlösung für Bodenabläufe nach den neuen Vorgaben für Mischinstallationen. Es wird deutlich, welche brandschutztechnischen Vorteile sich aus der Verwendung von nichtbrennbaren Gussrohren gerade in Verbindung mit brennbaren Bodenabläufen ergeben. Abschließend bildet der richtige und sichere Umgang mit Abweichungen von Verwendbarkeitsnachweisen einen eigenen Themenkomplex, dessen Beherrschung für die SHK Unternehmer von zentraler Bedeutung ist. Die neuen Regelungen bei Mischinstallation sind Herausforderung und Verantwortung zugleich. Mit der nun vorliegenden 32-seitigen Neuauflage „Planungsratgeber Mischinstallationen mit dem
Curaflam® KonfixPro“ stellt sich DOYMA der Verantwortung.

Der erweiterte Planungsratgeber steht ab sofort als Download-Version auf der DOYMA Homepage www.doyma.de bereit.

Auf der IFH/INTHERM in Nürnberg vom 8. bis 11. April 2014 - Halle 7, Stand 7.015 - können Messebesucher die neuen Möglichkeiten in der Mischinstallation mit dem Curaflam® KonfixPro live erleben und sich überzeugen. Einbaubeispiele aus der Praxis für die Praxis sind dort 1 : 1 aufgebaut und demonstrieren die neuen Anwendungsfelder und Möglichkeiten auf der Grundlage der erfolgreichen Nullabstandsprüfung.

Kontakt

DOYMA GmbH & Co Dichtungs- und Brandschutzsysteme
Industriestraße 43-57
D-28876 Oyten
Benedikt Schütz
Marketing / Public Relations

Bilder

Social Media