Wo ist die Post-Smartphone-Ära? – Digitaler Lifestyle auf der MobileTech Conference

International renommierte Experten geben Vorgeschmack auf die mobile Zukunft | Berlin macht mobil(e) – MobileTech Conference vom 1. bis 4. September 2014
(PresseBox) (Frankfurt, ) München, 21. März 2014 – Vom 17. bis 20. März brachte die MobileTech Conference einmal mehr zahlreiche Mobile-Profis nach München. In mehr als 60 Workshops und themenspezifischen Vorträgen präsentierten erfahrene und international bekannte Trainer und Referenten die Mobile-Entwicklungen der Zukunft. „Die MobileTech Conference hat erneut gezeigt, dass dem Thema ‚Mobile’ nach oben hin noch alles offen steht“, erklärt Tom Wießeckel, Mitglied des Advisory Boards der Konferenz und Redakteur vom Mobile Technology Magazin. „Wir machen in der Entwicklung immer größere Schritte und entfernen uns schon jetzt immer weiter von der Generation Desktop. Um diese schnelllebigen Neuerungen nicht aus den Augen zu verlieren, haben wir uns bereits von Anfang an dazu entschlossen, die MobileTech Conference zweimal jährlich zu veranstalten“, so Tom Wießeckel weiter. Die kommende MobileTech Conference kündigt sich bereits für den 1. bis 4. September 2014 in Berlin an.

Den Auftakt zur Hauptkonferenz der MobileTech Conference (18. und 19. März) gaben am Konferenz-Dienstag die Mobile-Experten Dirk Hofmann (Deutsche Telekom), Maks Giordano (kreait) und Reto Wettach mit ihrer Keynote „Willkommen in der Post-Smartphone-Ära!“. „Die nächste Stufe von ‚Mobile’ ist längst gezündet und die nächste Revolution vollzieht sich jenseits von Smartphones und Tablets: das Internet der Dinge ist da“, betonten die drei erfahrenen Referenten in ihrem Vortrag. Als bedeutender Knotenpunkt in der digitalen Entwicklung war das „Internet of Things“ (IoT) auf der IT-Fachkonferenz thematisch genauso vertreten. „Wir haben zahlreiche anerkannte Experten aus dem Bereich IoT für die Konferenz gewinnen können und sind froh, dass das Thema auch von den Teilnehmern so positiv und mit viel Interesse angenommen wurde“, erläutert der Redakteur Tom Wießeckel.

Der Abend des Konferenz-Dienstages stand ganz im Zeichen der MobileTechCon Open. Im Rahmen der Abendveranstaltung wurden unter anderem die MobileTech Awards an herausragende Apps aus dem deutschsprachigen Raum verliehen. Der Verleihung der Awards an die bereits bekannten Gewinner Allryder (Kategorie „Reise & Mobilität“), Familonet (Kategorie „Information & Service“), Haushaltsbuch MoneyControl (Kategorie „Business & Produktivität“) sowie Zattoo Live TV (Kategorie „Entertainment & Lifestyle“), die vorab in einer öffentlichen Abstimmung gewählt worden waren, schloss sich die Vergabe des Special Jury Award an die App Blinkist an. „Unsere ersten vier Gewinner wurden in einem Voting, bei dem über 27 000 Votes abgegeben wurden, von der Community bestimmt. Den Award durch unsere Fachjury haben wir zusätzlich vergeben und bis zur Verleihung am Konferenz-Dienstag geheim gehalten“, verrät Christoph Ebert, Koordinator der MobileTech Awards und Redakteur von Entwickler.de.

Die MobileTech Conference startete bereits am Montag (17. März) traditionsgemäß mit den sogenannten Power Workshops rund um die Themen Android, iOS und Mobile Web in die Konferenzwoche. Die Workshops boten den Teilnehmern eine optimale Gelegenheit, um sich in ihrem Fachgebiet praxisnah zu orientieren und mit erfahrenen Trainern auszutauschen. Im Fokus standen dabei ebenso die Vermittlung von technischem Praxiswissen als auch das Eingehen auf gezielte Fragen der Teilnehmer sowie die Vermittlung alternativer Lösungsansätze. Besonders tiefgehend an einzelnen Themengebieten arbeiteten Referenten und Konferenzteilnehmer am finalen Konferenztag (20. März), dem sogenannten Experts Day.

Die nächste Ausgabe der MobileTech Conference kündigt sich bereits für den 1. bis 4. September 2014 in Berlin an. Alle Informationen zur MobileTech Conference unter: www.mobiletechcon.de

Kontakt

Software & Support Media GmbH
Darmstädter Landstraße 108
D-60598 Frankfurt
Social Media