Primera senkt Druckkosten durch höhere Tonerkapazität

Dank Primeras Digitaldruck-Systemen stechen Produktetiketten hervor
(PresseBox) (Wiesbaden, ) Kundenzufriedenheit ist für den Hersteller von Spezialdrucksystem Primera Technology von enormer Wichtigkeit. Das Unternehmen ist stets bestrebt, seine Produkte weiter zu entwickeln und nutzt dabei insbesondere Ergebnisse aus Kundenbefragungen als Indikator für neue oder veränderte Produktanforderungen. Aufgrund der zunehmenden Preissensibilität in der Druckindustrie ist ein verbessertes Preis-Leistungsverhältnis die am häufigsten genannte Anforderung.

Auf diesen Kundenwunsch reagiert Primera, in dem der Hersteller die Druckkapazität der Toner-Kartuschen für die Rollendigitaldrucker CX1200e und CX1000e von ursprünglich 15.000 Seiten gemäß ISO-Richtlinie auf 16.500 Seiten erhöht. Dabei handelt es sich um eine Steigerung der Kapazität um zehn Prozent bei gleichbleibendem Preis.

"Wir als produzierendes Unternehmen sind auf Rückmeldungen unserer Kunden angewiesen und sehen deren Erfahrungen und Meinungen immer auch als Chance an, auch weiterhin alte und neue Kunden durch Produktqualität und Serviceleistungen zu überzeugen", fasst Primera-Geschäftsführer Andreas Hoffmann die Unternehmenspolitik zusammen.

Die neuen Toner-Kassetten sind weltweit ab sofort bei allen Vertriebspartnern von Primera Technology erhältlich.

Kontakt

Primera Europe GmbH
Mainzer Straße 131
D-65187 Wiesbaden
Katrin Hoffmann
PR & Marketing
Pressearbeit
Social Media