Südafrikanische Paarl Media Group entscheidet sich für EFI Monarch zur Integration seiner Geschäftsprozesse

(PresseBox) (London, England, ) Auf der Ipex gab EFI™ heute bekannt, dass sich die Paarl Media Group, die führende südafrikanische Akzidenzdruckerei, für die Unternehmenssoftware EFI Monarch™ entschieden hat, um die Geschäftsprozesse in seinen vier Heatset-Offsetdruckereien in eine zentrale Plattform zu integrieren. In Zusammenarbeit mit EFI und seinem südafrikanischen Partner Prinfo möchte Paarl Media die Effizienz und Produktivität seiner Gruppenunternehmen steigern. Dieses Projekt soll in der gesamten Heatset-Abteilung des Unternehmens implementiert werden, die vier ihrer landesweit 12 Druckbetriebe umfasst.

Als führender Druckdienstleister in Afrika wird die Paarl Media Group den Anforderungen einer Vielzahl von Print-Einkäufern gerecht - angefangen von Zeitschriften-, Zeitungs- und Buchverlagen bis hin zu Agenturen, Designfirmen, Marketers und Markenmanagern.

"Diese Implementierung wird die Integration unserer vorhandenen Druckprozesse optimieren und uns die Möglichkeit geben, unseren Kundenservice noch weiter zu verbessern. Auf Basis dieser Technologie können wir unsere Ressourcen und Ausführungskapazitäten besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausrichten, sodass Paarl Media noch besser auf Kundenwünsche reagieren kann", sagte Christoff Botha, Executive Director von Paarl Media für den Geschäftsbereich Heatset.

EFI Monarch ist eine automatische Lösung für die Druckproduktion und das Druckmanagement für Unternehmen mit mehreren Standorten. Sie übernimmt sämtliche Abläufe, von den elementarsten Aufgaben bis zu den komplexesten Projekten. Das Hauptsystem von Monarch bietet ein erweitertes Auftragsmanagement, eine intelligente Produktionsplanung und eine JDF-zertifizierte Technologie für die nahtlose Integration in verschiedene Gerätetypen und Formate. Dank seiner modularen Architektur können Druckunternehmen bei Bedarf weitere Funktionen ergänzen.

Der Analyse- und Bewertungsprozess stützte sich auf den gezielten strategischen Plan zur Auswahl des langfristig gesehen richtigen Systems und Anbieters. Daher muss das Produkt nicht nur die Anforderungen von Paarl Media erfüllen, sondern der Anbieter muss zur Ausführung auch über die notwendigen Kapazitäten und Ressourcen mit einer überzeugenden Visions- und Innovationsfähigkeit in der Druckindustrie verfügen.

"Dieses Projekt bietet uns eine großartige Chance, um unsere Geschäftsprozesse und Systeme in den Heatset-Anlagen zu rationalisieren", sagte Botha. "Über diese Plattform können wir die Anzahl von Systemen und Schnittstellen verringern und eine standardisierte Lösung implementieren, wodurch wir unsere Systeme nicht nur effizient unterstützen, sondern auch strategisch erweitern können", sagte Botha.

Paarl Media ist das erste Unternehmen in Südafrika, bei dem das innovative Kalkulationssystem iQuote von EFI zum Einsatz kommt, das letztes Jahr weltweit auf den Markt gebracht wurde. Dieses System analysiert jeden Pfad, den ein Auftrag in einem Betrieb durchlaufen kann, und berechnet für jeden Auftrag das beste Layout und die besten Ressourcen. EFI wird auch das QTMS DMI- (Direct Machine Interface) System, das schon seit Jahren bei Paarl Media im Einsatz ist, in das Monarch ERP integrieren, um die Geschäftsprozesse weiter zu rationalisieren.

"Wir freuen uns, einen Beitrag zum Streben von Paarl Media nach kontinuierlicher Verbesserung leisten zu können", sagte Steffen Haaga, Director of Productivity Software Sales, EMEA, von EFI. "Mit Monarch kann Paarl Media seine Betriebe nicht nur über eine zentrale Plattform steuern, sondern verfügt auch über Planungs- und Kalkulationswerkzeuge, mit denen das Unternehmen seine Rentabilität durch den effizienteren Kundenservice steigern kann."

"Die Paarl Media Group freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit EFI und will diese Lösung im Front-Office-Bereich unter strategischen Gesichtspunkten erweitern und automatisieren, damit wir unseren Kunden die neueste Mobiltechnologie anbieten können. Wir möchten auch im Abwicklungsbereich expandieren, um die logistischen Kapazitäten, die Qualität und Effizienz zum Wohle unserer Kunden zu verbessern", erklärt Botha abschließend.

EFI stellt auf der Ipex, die vom 24. bis 29. März 2014 in London Excel stattfindet, an Stand N2-D175 aus. Weitere Informationen über Produkte von EFI finden Sie auf der Website www.efi.com .

Kontakt

EFI Germany
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Marc Verbiest
EFI Europe
Public Relations Manager
Social Media