snom UC EditionTelefone nun direkt über den Lync Server administrierbar

Die Lync-qualifizierten IP-Telefone der snom UC Edition sind nun einfach und sicher über den Lync Server administrierbar
(PresseBox) (Berlin und Woburn, Mass., ) snom technology, führender Entwickler und Hersteller von IP Telefonen, gab auf der US-amerikanischen Telekommunikationsmesse Enterprise Connect 2014 bekannt, dass die Lync-qualifizierten IP-Telefone der snom UC Edition nun problemlos direkt über den Lync Server zu verwalten sind.

Dies löst eines der Hauptprobleme für Lync-Administratoren bei der Masseninbetriebnahme von IP-Telefonen mit Microsoft Lync Server. Davor war dies nur mit zusätzlichen Investitionen in Hardware und Aufbau von herstellerspezifischem Wissen rund ums Thema Provisionierung machbar. Diese Hürde fällt nun komplett weg: Die IP-Telefone der snom UC Edition lassen sich netzwerkübergreifend einfach und sicher über die Administrationsoberfläche PowerShell des Lync Servers konfigurieren und administrieren - ohne zusätzliche Tools und Server.

So lassen sich zum Beispiel erforderliche Einstellungen wie Sprache, Zeitzone oder aber auch einzelne Funktionstasten auf den Telefonen für bestimmte Standorte, Benutzergruppen aber auch individuelle Benutzer festlegen. "Dieser Durchbruch löst ein Kernproblem bei der Konfiguration und der individuellen Anpassung für Kunden, die Microsoft Lync für die Telefonie einsetzen", sagt Michael Knieling, Vorstand von snom. "Die Telefone der snom UC Edition können direkt über die Oberfläche des Microsoft Lync Servers verwaltet werden, sodass keinerlei zusätzliche Server oder Tools für die Bereitstellung erforderlich sind."

Erforderliche Einstellungen (z. B. Sprache, Zeitzone, Funktionstasten usw.) werden durch den Administrator für individuelle Mitarbeiter, für Benutzergruppen oder für bestimmte Standorte festgelegt. All diese Einstellungen können direkt über die Benutzeroberfläche von Microsoft Lync erfolgen (PowerShell); daher entfallen die Kosten und der Aufwand für zusätzliche Netzwerkstrukturen sowie für Schulungs- oder Wartungsmaßnahmen.

"Es ist genial, wie die IP-Telefone der snom UC Edition problemlos über die native Provisionierung von Lync administriert werden können", schreibt Matt Landis, zertifizierter Partner von Microsoft und einer der Träger der Microsoft Most Valuable Professional-Auszeichnung, in einer Bewertung der neuen Funktionalität auf seinem beliebten Blog Windows PBX & UC Report. "Zum ersten Mal können Lync-Administratoren die Einstellungen für IP-Telefone direkt und effizient über den Microsoft Lync Server vornehmen und übermitteln. So können die snom Telefone mithilfe der integrierten Funktionen von Microsoft Lync und mit PowerShell verwaltet werden, ohne zusätzliche Provisioning-Server zu benötigen, mit denen sich keiner so recht auskennt und die von niemandem vernünftig gewartet werden können."

Weitere Informationen zur Provisionierung und Verwaltung der snom UC Edition über Microsoft Lync finden Sie unter snom.com auf dieser Seite (in englischer Sprache).

Zur snom UC Edition gehören die snom 7xx-Serie und das snom 821 mit einer umfangreichen Auswahl an Funktionen für den Büroalltag.

Kontakt

Snom Technology GmbH
Charlottenstr. 68-71
D-10117 Berlin
Heike Cantzler
Marketing
Presseansprechpartner
Antonio Vega
Möller Horcher Public Relations GmbH
Social Media