Wie zuverlässig sind LED-Leuchten?

Die VDI-Konferenz "Lebensdauer und Zuverlässigkeit in der LED-Beleuchtung" am 25. und 26. Juni 2014 in Düsseldorf diskutiert unter anderem aktuelle Erkenntnisse zu LED Packages und LED-Leuchten
Die Lebensdauer und Zuverlässigkeit in der LED-Beleuchtung diskutieren: VDI-Konferenz am 25. und 26. Juni 2014 in Düsseldorf / Bild: VDI Wissensforum GmbH/© Fraunhofer IZM: Drucklos gesinterte LEDs auf wassergekühlter AlN (PresseBox) (Düsseldorf, ) Ein geringer Energieverbrauch und eine hohe Lebensdauer: Diese Argumente bewegen immer mehr Kunden zum Einsatz von LED-Leuchten in vielfältigen Bereichen. Präzise Aussagen zur Lebensdauer unter anderem von LED Packages und -Leuchten stellen jedoch weiterhin eine Herausforderung dar. Die VDI-Konferenz "Lebensdauer und Zuverlässigkeit in der LED-Beleuchtung" am 25. und 26. Juni 2014 in Düsseldorf befasst sich ausführlich mit alternativen Lebensdauer-Tests. Als Vertreter der International Electrotechnical Commission (IEC) berichtet Dr. Christian Jung von Osram Opto Semiconductors über den Stand der internationalen Lebensdauer-Diskussion bei High-Power LED Packages. Norbert Wittig von Panasonic Vossloh-Schwabe erörtert aus IEC-Sicht Herausforderungen der nationalen und internationalen Standardisierung.

Aktuelle Erkenntnisse zu Lebensdauer und Ausfallfehlermechanismen von High-Power, Mid-Power und Chip-on-Board LED-Packages präsentieren beispielsweise Experten von der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa), Philips Lumileds sowie dem Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM). Ob Lebensdauererwartungen von 50.000 Stunden bei Mid-Power und Chip-on-Board Systemen realistisch sind, steht im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion.

Mit Untersuchungsergebnissen zu Systemstabilität und Lebensdauerprognosen von Betriebsgeräten beginnt der zweite Konferenztag. Prof. Tran Quoc Khanh von der TU Darmstadt spricht über seine Erkenntnisse zum Wartungsfaktor von LED-Leuchten bezüglich Lichtstromdegradation und Farbortverschiebung. Wie sich die Lebensdauer von Leuchten mit LM 80 Daten berechnen lässt, diskutiert ein Vertreter von Erco. Vorträge von Zumtobel Lighting und der FH Bielefeld erörtern abschließend, welche Rolle das Qualitäts- und technische Risikomanagement in der Leuchtenentwicklung spielen.

Am Tag nach der Konferenz, dem 27. Juni 2014, findet ein "Crashkurs zum zuverlässigen Packaging" statt. Hier lernen Teilnehmer die wichtigsten Materialien, Komponenten und Verbindungstechnologien für den Aufbau eines zuverlässigen Packages kennen. Sie erfahren auch, wie sie typische Ausfallmechanismen vermeiden und geeignete Analysemethoden und Zuverlässigkeitstests zur Charakterisierung eines Packages anwenden.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/lebensdauer_led oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Kontakt

VDI Wissensforum GmbH
VDI-Platz 1
D-40468 Düsseldorf
Jennifer Rittermeier

Bilder

Social Media