Wie sicher ist mein Unternehmen?

Diese Frage beschäftigt alle Geschäftsführer und IT-Verantwortliche / Die GPP, ein Spezialist für IT-Sicherheit, hat ein mehrstufiges Self-Assessment entwickelt, mit dem Unternehmen kostenlos den Status ihrer Informationssicherheit beurteilen können
Sind Sie sicher? (PresseBox) (Oberhaching, ) Eine objektive Beurteilung der unternehmenseigenen IT- bzw. Informationssicherheit ist ein komplexes Unterfangen. Konsequent zu Ende gedacht mündet es fast immer in einer Zertifizierung nach einem passenden Standard. In einem ersten Schritt ist es durchaus ausreichend ein Self-Assessment anhand passender Fragebögen durchzuführen um Sicherheitsdefizite zu identifizieren.

Die GPP Service GmbH & Co. KG ist ein Spezialist für Informationssicherheit sowohl im militärischen wie zivilen Bereich. Sie hat langjährige Erfahrung in der Anwendung der unterschiedlichsten Standards, Methoden und Maßnahmen. Auf dieser Grundlage hat die GPP eine Self-Assessment für Firmen entwickelt, das ihnen die Möglichkeit gibt kostenlos in 3 einfachen Schritten den Status ihrer Informationssicherheit zu bewerten.

Schritt 1:

Anhand eines interaktiven Fragebogens auf der Website der GPP erhalten Sie innerhalb von 10 Minuten einen ersten Eindruck, in welchen Bereichen Ihr Unternehmen bereits sehr gut aufgestellt ist und wo mögliche Defizite liegen können. Die Auswertung des Fragebogens erfolgt vollständig anonym innerhalb Ihres Browsers.

Schritt 2:

Am Ende des interaktiven Fragebogens können Sie einen erweiterten Fragebogen herunterladen, der in detaillierten Fragen systematisch die kritischen Punkte Ihrer Infrastruktur, Ihrer Prozesse und sonstiger Aspekte eines Informationssicherheits-Managements abfragt. Für die Beantwortung der Fragen können Sie einen kostenlosen Telefontermin mit den Beratern der GPP oder der verbundenen Süd-IT AG vereinbaren. Den ausgefüllten Fragebogen schicken Sie an die GPP und erhalten gegen eine Schutzgebühr eine ausführliche Bewertung Ihrer Informationssicherheit auf Grundlage dieses Fragebogens.

Schritt 3:

Wenn im Verlauf des Self-Assessments Fragen offen geblieben sind oder der Wunsch entstanden ist, tiefer in das Thema einzudringen, bieten die GPP und die Süd-IT AG weitergehende Workshops zur Klärung an. Dort können alle offenen Fragen sowie Möglichkeiten der Zertifizierung erörtert und eine Bewertung der Informationssicherheit Ihrer Firma vorgenommen werden. In diesem Workshop erfahren Sie auch, wie weit Ihre Firma bereits die nationalen oder internationalen Standards erfüllt.

Sicherheit ist Marktvorteil wenn Sie diese Ihren Kunden glaubhaft vermitteln können, z.B. mit dem Siegel und Zertifikat einer anerkannten Institution wie des TÜV. In den letzten Jahren sind zahlreiche Normen und Standards entstanden, nach denen eine Zertifizierung durchgeführt werden kann. International anerkannt ist die Zertifizierung nach ISO/IEC 27001 und das Bundesamt für Informationssicherheit BSI hat mit den Grundschutzstandards 100-1 bis 100-4 dazu kompatible nationale Normen erstellt. Dazu kommen Hausstandards von Einrichtungen wie dem TÜV, von Branchenverbänden wie ECO oder VDA sowie anderen Interessensgruppierungen. Darüber hinaus gibt es noch verwandte Standards wie z.B. ISO 20000 und ITIL für Service-Management, ISO 22301 für Continuity-Management oder COBIT für IT-Governance.

Die GPP hilft Unternehmen, sich im Dschungel der Zertifizierungsstandards zurecht zu finden. So können Sie feststellen ob eine Zertifizierung möglich und sinnvoll ist sowie welcher Standard dann der passende ist. Auf dem Weg zur Zertifizierung unterstützen Sie die erfahrenen Mitarbeiter der GPP, die als zertifizierte Auditoren selbst genau wissen worauf es ankommt,

Kontakt

GPP Service GmbH & Co. KG
Kolpingring 18 a
-82041 Oberhaching
Dr. Stefan Krempl

Bilder

Social Media