Ein Deutscher Krebspreis 2014 geht nach Regensburg

(PresseBox) (Regensburg, ) Der Leiter der Fraunhofer-Projektgruppe "Personalisierte Tumortherapie" im BioPark Regensburg, Prof. Dr. Klein, ist einer von drei Wissenschaftlern die für ihre zukunftsweisenden Arbeiten mit dem Deutschen Krebspreis 2014 ausgezeichnet wurden.

Der Deutsche Krebspreis wird von der Deutschen Krebsgesellschaft in Berlin und den Unternehmen Sanofi-Aventis, Amgen und Pfizer jedes Jahr gestiftet. Prof. Dr. Christoph Klein wurde beim diesjährigen Deutschen Krebskongress für seine wegweisenden Arbeiten der Identifizierung und Metastasierung eines Tumors in der Sparte "Experimentelle Forschung" ausgezeichnet. Das von ihm entwickelte Konzept der Tumorprogression zeigt den ursächlichen Zusammenhang zwischen den molekularen Unterschieden, die im Laufe der Evolution entstanden sind und der diagnostischen und therapeutischen Heterogenität von Tumorerkrankungen. Das Konzept bildet eine wichtige Grundlage für die personalisierte Diagnostik und Therapie.

Weitere Informationen unter:
- ForBiMed-Forschungsverbund www.forschungsstiftung.de/...
- Deutsche Krebsgesellschaft www.krebsgesellschaft.de
- Studiengang Medizintechnik www.oth-aw.de/...
- Studiengang Biomedical Engineering www.oth-regensburg.de/...

Kontakt

BioPark Regensburg GmbH
Am BioPark 13
D-93053 Regensburg
Dr. Thomas Diefenthal
Geschäftsführer
Social Media