Effizienz-Steigerung durch Computer-assisted Coding

3M HIS mit Ausstellung und Fachreferaten auf der conhIT 2014
(PresseBox) (Neuss, ) Mit einem Ausstellungsstand und zwei Fachreferaten ist 3M Health Information Systems (HIS) auf der conhIT - Connecting healthcare IT - vom 6. bis zum 8. Mai 2014 in Berlin vertreten. Der renommierte Anbieter von IT-Lösungen für Kliniken und Kostenträger stellt unter anderem die computergestützte Kodierung vor, mit der sich Prozesse optimieren und die Kodierqualität weiter verbessern lassen.

Computer-assisted Coding (CAC)

So heißt die neue Technologie, die 3M Health Information Systems (HIS) auf der conhIT 2014 exklusiv präsentiert. Sie wurde mit dem Ziel entwickelt, den Kodierprozess zu optimieren und zugleich die beteiligten Ärzte, Kodierfachkräfte und das Medizincontrolling zu entlasten. Die 3M Software mit ihrer umfangreichen, lernenden Wissensdatenbank erlaubt die Analyse der Sprache in der elektronischen Patientenakte, sie generiert Kodiervorschläge und weist bei Bedarf auf fehlende Informationen im Kodierkontext hin. Als Software-Entwicklungsleiter von 3M HIS referiert Dr. Stephan Schiek zum Thema CAC auf der conhIT am Mittwoch, 7. Mai 2014 von 11:30 Uhr bis 13:00.

3M Healthcare Data Dictionary (HDD)

Im Rahmen der conhIT Session "Innovation" der Hochschule Niederrhein stellt Octavian Weiser, 3M HIS Spezialist für Klassifikationssysteme, den 3M HDD vor. Termin: Dienstag, 6. Mai 2014 zwischen 11:30 Uhr und 13:00. Der 3M HDD bietet die Möglichkeit, medizinische Daten standardisiert für die klinische Entscheidungsfindung und Forschung, für die Gesundheits- und Qualitätsberichterstattung zu nutzen. So lassen sich aus der vorhandenen Patientendokumentation durch Verbindung mit Primärsystemen aussagekräftige Auswertungen von Patientenakten erstellen.

Kompetenz im Gesundheitswesen

Zum Portfolio von 3M HIS gehören Komplettlösungen für Kostenträger und Krankenhäuser nicht nur im Bereich der DRGs und PEPP-Entgelte: Intelligente Software-Ergänzungen zum Krankenhaus-Informations-System (KIS) legen vom Medizincontrolling über die Qualitätssicherung bis hin zum gesamten Krankenhausmanagement die Basis für hohe medizinische Qualität, reibungslose Prozesse und gesicherte Erlöse. Für Kostenträger steht ein leistungsstarkes Abrechnungs-Prüfsystem zur Verfügung, dem mehr als 100 Krankenkassen vertrauen. Die neuen, auf der conhIT 2014 gezeigten Software-Lösungen setzen Maßstäbe in puncto Nutzerfreundlichkeit, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit; in ihre Entwicklung sind die Erfahrungen der Anwender eingeflossen:

- die moderne Kodiersoftware 3M KODIP Suite,
- das neue Werkzeug für die externe Qualitätssicherung 3M QS-MED Suite,
- das Expertentool für Krankenhausmanagement und -controlling 3M ScorePortal und
- die Lösung für Kostenträger, 3M KAPS Suite.

3M HIS auf der conhIT 2014, Halle 2.2, Stand B104.

Weitere Informationen unter www.3M.de/his

Kontakt

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
D-41453 Neuss
Social Media