All for One Steeb AG beabsichtigt den Erwerb der avantum consult AG

(PresseBox) (Filderstadt-Bernhausen, ) Die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Steeb AG beabsichtigt, alle Aktien der avantum consult AG, Düsseldorf, zu erwerben. Die Aktien werden von den drei avantum consult Vorständen Michael Sinß (Sprecher), Dr. Thomas M. Fischer und Dirk Böckmann mittelbar über Beteiligungsgesellschaften gehalten. Mit allen drei Aktionären wurde eine Einigung über die wesentlichen Eckpunkte eines noch abzuschließenden Aktienkaufvertrags erzielt.

Die avantum consult AG ist auf die Beratungsfelder »Performance Improvement & Transformation« (Leistungssteigerung durch Prozess- und Organisationsoptimierung sowie Change Management), »Corporate Reporting & Compliance« (Externes Berichtswesen und Compliance) sowie »Performance Management Systeme« (Planungs-, Reporting-, Forecasting- und Simulationssysteme) spezialisiert. Im Markt für Business Analytics und Performance Management zählt die überwiegend in Deutschland und der Schweiz tätige Gesellschaft zu den renommiertesten technologie-unabhängigen Beratungsunternehmen. Die avantum consult AG beschäftigt aktuell rund 70 Mitarbeiter, erzielte im zurückliegenden Geschäftsjahr 2013 Umsätze von insgesamt etwa 10 Mio. EUR und ist deutlich profitabel. Betreut werden Kunden aus dem gehobenen Mittelstand und Großunternehmen wie etwa ANWR Group, Carl Kühne, Deutz, Daiichi Sankyo, Takeda Pharma, Kirchhoff Gruppe, Knauf Gips, Merck, Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe, Paulaner und viele andere.

Die beabsichtigte Transaktion folgt einer klaren industriellen Logik: All for One Steeb ist die Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt und will gemeinsam mit avantum consult auch im stark wachsenden Gesamtmarkt für Business Analytics und Performance Management eine Spitzenposition erobern. Die Organe der avantum consult AG begrüßen die geplante Transaktion. Die drei Vorstände werden auch nach der Übernahme durch All for One Steeb im avantum consult Vorstand tätig bleiben. Der Mindestkaufpreis bewegt sich im Bereich von 5 Mio. EUR und kann sich in den nächsten drei bis vier Jahren - abhängig von der Geschäftsentwicklung der Gesellschaft - noch weiter erhöhen. Der Kaufpreis wird aus Eigenmitteln der All for One Steeb AG finanziert. Die beabsichtigte Transaktion soll im nächsten Quartal abgeschlossen werden und erfordert die abschließende Einigung der Vertragsparteien, die Zustimmung ihrer Organe sowie die Freigabe durch das Bundeskartellamt.

Kontakt

All for One Steeb AG
Gottlieb-Manz-Str. 1
D-70794 Filderstadt-Bernhausen
Dirk Sonntag
Public und Investor Relations
Leiter
Social Media