Die besten Zerspanungsmechaniker Ostthüringens kommen aus Aschau

Auszubildende von Königsee Implantate bei Facharbeiterprüfung seit Jahren stets unter den Top 3 im Bereich der IHK Ostthüringen
Von links: Mentor Tino Harz, Geschäftsführer Frank Orschler, Azubi Eric Oberländer, Personalleiter Jörg Langheinrich, Ausbildungsleiter Roland Bradatsch, Lehrausbilder Danny Reise (PresseBox) (Allendorf, ) Wer bei Königsee Implantate in Aschau bei Allendorf eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker macht, hat sehr gute Chancen, einer der Besten seines Faches zu werden. In den letzten fünf Jahren belegten die Auszubildenden des Unternehmens stets die vordersten Plätze bei der Abschlussprüfung vor der IHK Ostthüringen.

In diesem Jahr ist es der 19jährige Eric Oberländer aus Rudolstadt, der nach dreieinhalbjähriger Ausbildung als Prüfungsbester der IHK Gera im Berufsbild Zerspanungsmechaniker ausgezeichnet wurde. Er folgt damit seinem Kollegen Max Wagner, der diesen Titel im vergangenen Jahr holte. Insgesamt konnten die Auszubildenden von Königsee Implantate seit 2010 zweimal den 1. Platz, dreimal den 2. Platz und dreimal den 3. Platz erreichen - und das unter jeweils 70 bis 100 Lehrlingen, die diese Prüfung jährlich ablegten.

„Unser Ziel ist es, das aus dem Hause Königsee Implantate stets junge Fachkräfte hervor-gehen, die zu den Besten ihres Berufsbildes gehören. Wir haben mit unserem modernen Ausbildungszentrum optimale Voraussetzungen für die Berufsausbildung geschaffen. Eric Oberländer hat seine Chance, der Beste werden, 1:1 umgesetzt, und darauf sind wir bei Königsee Implantate sehr stolz", so Geschäftsführer Frank Orschler.

Die hervorragenden Ergebnisse der Auszubildenden aus Aschau sind Ausdruck der hervorragenden Arbeit, die durch die betrieblichen Ausbilder geleistet wird. Doch schon vor Lehrbeginn werden die Grundsteine für die Ausbildung erstklassiger Facharbeiter gelegt. Seit vielen Jahren gibt es z.B. an der Regelschule Königsee eine AG Metalltechnik, die von Mitarbeitern von Königsee Implantate betreut wird. Das Unternehmen beteiligt sich außerdem an Aktionen wie dem "Girl´s day", veranstaltet Schnuppertage und bietet Schülerpraktika an. So werden gezielt junge Leute mit Potential für eine gute Facharbeiterausbildung angesprochen und letztlich als Lehrlinge gewonnen.

Wer bei Königsee Implantate eine Lehre beginnt, kann sich sicher sein, dass er eine fundierte und umfassende Grundausbildung erhält. In den ersten beiden Jahren werden die Lehrlinge nur in der Lehrwerkstatt unterrichtet. Die Ausbilder Roland Bradatsch und Danny Reise kümmern sich ausschließlich um die optimale Grund- und Fachausbildung der angehenden Zerspanungsmechaniker. Kaffekochen und Botengänge, die vielerorts zu den "normalen" Lehrlingstätigkeiten gehören, kennt man hier nicht. Im dritten Lehrjahr wechseln die Azubis dann in die Produktion, um ihre Kenntnisse im Umgang mit hochmodernen Dreh- und Fräsmaschinen zu festigen. Auch hier stehen ihnen erfahrene Kollegen als Mentoren zur Seite.

Bei Eric Oberländer war als Mentor im Übrigen Matthias Hellmuth tätig - selbst eins Lehrling bei Königsee und zweitbester Facharbeiter seines Abschlussjahres im IHK-Bereich Ostthüringen. Er und Ausbilder Danny Reise unterstützten den motivierten und stets auf beste Ergebnisse fokussierten Eric bei der optimalen Vorbereitung auf die Prüfung.

Gemeinsam mit Eric Oberländer beendete auch Stephan Engel aus Saalfeld seine Ausbildung bei Königsee mit einem sehr guten Abschlusszeugnis. Beide wurden nach Abschluss der Lehre in ein Arbeitsverhältnis übernommen. Das verdeutlicht auch, das Leistung und Engagement bei Königsee Implantate belohnt wird – im Fall von Eric Oberländer sogar zusätzlich mit einer Sonderprämie in Höhe von 1.000 Euro

Kontakt

Königsee Implantate GmbH
Am Sand 4, OT Aschau
D-07426 Allendorf

Bilder

Social Media