Nubert Boxen auf Rezept? Leider nur ein schöner Traum!

Zur Beruhigung der Nerven und Senkung des Blutdrucks Musik mit Nubert Lautsprechern auf Rezept genießen – die Idee ist reizvoll. Leider bleibt die verordnete Musiktherapie vorerst ein Wunschtraum: Hinter der Aktion verbirgt sich ein Aprilscherz der N
Leider nur ein April-Scherz: Es gibt doch keine Nubert Lautsprecher auf Rezept. (PresseBox) (Schwäbisch Gmünd, ) Schwäbisch Gmünd – Von der „heilenden Wirkung“ der Musik war in der gestrigen Pressemitteilung der Nubert Speaker Factory die Rede, von Studienergebnissen „renommierter Forscher“ und von neuartigen „Therapieformen“, die Herz-Kreislauf-Patienten mit Lautsprechern „auf Rezept“ kurieren sollten. Doch wie Nubert Fans schnell richtig vermuteten: Bei der beworbenen Klangtherapie mit Nubert Boxen handelt es sich um einen Aprilscherz.

Zwar wird Musik tatsächlich vielfach beruhigende, aufmunternde, gar heilende Wirkung zugesprochen und natürlich entfalten Kompositionen mit den richtigen wohlklingenden Schallwandlern aus dem Hause Nubert eine ungleich stärkere Wirkung als mit minderwertigen, stark „verfärbenden“ Boxen. Als offizielle Therapieform ist der Musikgenuss seitens der Krankenkassen allerdings (noch) nicht anerkannt, ergo gibt es auch keine Lautsprecher auf Rezept.

Firmengründer Günther Nubert: „Es klang wie ein wahrgewordener Traum: Jeder Lautsprecher aus dem Nubert Programm für nur 5 Euro Zuzahlung, egal ob unsere Preis-Leistungs-Wunder aus der nuBox-Serie, unsere edlen nuLine-Lautsprecher oder unsere high-endigen nuVeros. Leider ist es tatsächlich nur ein frommer Wunsch. Eine entsprechende Heilmittelverordnung der Krankenkassen gibt es nicht. Wir haben uns zum gestrigen 1. April nur einen Scherz erlaubt. Aber wer weiß, vielleicht fühlt sich ja der eine oder andere audiophile Mediziner berufen, die entsprechenden Forschungen zu vertiefen und uns vielleicht doch irgendwann einmal Lautsprecher mit Attest zu bescheren?“

Kontakt

Nubert electronic GmbH
Goethestrasse 69
D-73525 Schwäbisch Gmünd
Rüdiger Steidle
Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media