Kein Eintritt für Datenspione

apsec setzt IT-Sicherheitsoffensive fort und gewährt im April Rabatt auf fideAS file workgroup
(PresseBox) (Großwallstadt, ) Maximaler Schutz für sensible Daten. Dieses Ziel verfolgt die Applied Security GmbH (apsec) mit ihrer Initiative „Deutschland. Sicher. Jetzt.“ Mit den Lösungen fideAS file private und fideAS file workgroup macht der Software-Entwickler daher leicht zu bedienende Dateiverschlüsselung für jedermann zugänglich.

Whistleblower Edward Snowden warnt vor permanenter Industriespionage. Deutsche Politiker rufen Bürger und Unternehmen auf, ihre Daten besser zu schützen. Und die Applied Security GmbH handelt. „Wir wollen Deutschland mit unserer Initiative sofort zu mehr Sicherheit verhelfen“, erklärt apsec-Geschäftsführer Frank Schlottke. Den Experten für Verschlüsselungstechnik ist es ein Anliegen, Bürgern und Unternehmen die Kontrolle über ihre Daten zurückzugeben. Ihre Bemühungen haben die Experten für IT-Sicherheit unter das Motto „Deutschland. Sicher. Jetzt.“ gestellt. Mit Neuentwicklungen und Vergünstigungen will das mittelständische Unternehmen es den Deutschen so einfach wie möglich machen, sich gegen Datenspionage abzusichern.
„Im März haben wir mit unserer ersten Aktion im Rahmen von ‚Deutschland. Sicher. Jetzt.‘, dem kostenfreien Tausch ausländischer Lizenzen gegen apsec-Lizenzen, vor allem größere Unternehmen angesprochen“, erklärt Frank Schlottke. „Jetzt haben wir ein Angebot an kleinere Unternehmen.“ Bis zum 30. April bietet apsec seine File-Folder-Verschlüsselungslösung für 25 Personen – fideAS file workgroup – zum Vorzugspreis an. Mit dem Code #DSJ2014 erhalten Käufer einen Rabatt von 20 Prozent auf den Lizenzpreis.
Außerdem weist Frank Schlottke darauf hin, dass der Großwallstädter IT-Dienstleister seine File-Folder-Verschlüsselung für Einzelnutzer, fideAS file private, grundsätzlich kostenlos anbietet. „Auch das machen wir, damit wirklich jeder Bürger sich effektiv gegen Datendiebstahl und Spionage schützen kann“, erklärt der Geschäftsführer.
Beide Programme wurden von der etablierten apsec-Software fideAS file enterprise abgeleitet. Sie zeichnen sich beispielsweise dadurch aus, dass die Verschlüsselung von Daten vollkommen automatisch und im Hintergrund abläuft. „Es ist wichtig, zu erwähnen, dass es sich bei diesen Produkten um rein deutsche Entwicklungen handelt“, betont apsec-Produktmanager Sven-Torsten Scherz. „Unsere Lösungen lassen keine Hintertüren für Spione offen, so wie es bei ausländischen Programmen, etwa aus den USA, vorkommt.“ Dafür darf apsec auch das Siegel IT-Security Made in Germany (ITSMIG) des Branchenverbandes TeleTrusT tragen.
Weitere Informationen: www.deutschland-sicher-jetzt.de

Kontakt

Applied Security GmbH
Einsteinstraße 2a
D-63868 Großwallstadt
Dirk Rüsing
Kathrin Schork
Applied Security GmbH
Social Media