Üblicher Preis für KWK-Stromeinspeisung im ersten Quartal wieder deutlich gefallen

Der Durchschnittspreis für Grundlaststrom an der Strombörse in Leipzig sinkt gegenüber dem vorherigen Quartal um rund 11%. KWK-Anlagenbetreiber erhalten für eingespeisten Strom aus KWK-Anlagen bis 2 MW im zweiten Quartal nur noch 3,35 Cent/kWh.
Der KWK-Index fällt im letzten Quartal wieder um 11% auf 3,35 Cent/kWh (Handelsraum © Christian Hüller / EEX AG). (PresseBox) (Rastatt, ) "Betrachtet man die letzten sieben Jahre, war lediglich im Jahr 2007 der Grundlaststrom in den Monaten Januar bis März (1. Quartal) an der Strombörse weniger wert als in diesem Jahr", so fasst Markus Gailfuß vom BHKW-Infozentrum die Geschehnisse an der Stromböre zusammen. Der Durchschnittspreis für Grundlaststrom (BaseLoad) an der Strombörse EEX in Leipzig betrug in den Monaten Januar bis März 2014 gerade noch 3,35 Cent/kWh.

Das BHKW-Infozentrum (http://www.bhkw-infozentrum.de) weist darauf hin, dass dies auch Auswirkungen auf den sogenannten "üblichen Preis" hat, der gemäß KWK-Gesetz (KWKG) die Höhe der Einspeisevergütung für KWK-Anlagen bis 2 MW bestimmt. Dieser auch als KWK-Index bezeichnete Wert berechnet sich aus den Durchschnittswerten für Grundlaststrom (Baseload) des jeweils letzten Quartals.

Weitere Informationen zum Verlauf des "üblichen Preises" bzw. des "KWK-Index" erhalten Interessierte auf den Seiten des BHKW-Infozentrums (http://www.bhkw-infozentrum.de/...).

Kontakt

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
D-76437 Rastatt
Markus Gailfuß
Geschäftsführer

Bilder

Social Media