Julie-Pfeiffer-Gruppe freut sich über 5.000 Euro vom Technologieunternehmen ITK Engineering AG

Das Notaufnahmeheim erhält die zweite Spende im Rahmen der Aktion "ITK bewegt Menschen - 20*5.000"
Das Notaufnahmeheim der Julie-Pfeiffer-Gruppe freut sich über die Spende von ITK Engineering (von links: A. Weimer, D. Kozemako (ITK Engineering), M. Schmidt; Foto: ITK Engineering AG) (PresseBox) (Rülzheim, ) Die Spende an die Julie-Pfeiffer-Gruppe, Anlaufstelle für Mütter und deren Kinder in Notsituationen, ist Teil der Aktion "ITK bewegt Menschen - 20*5.000", die die ITK Engineering AG anlässlich ihres 20-jährigen Firmenjubiläums ins Leben gerufen hat. Im Rahmen dessen spendet das Technologieunternehmen mit Stuttgarter Niederlassung insgesamt 100.000 Euro an soziale Einrichtungen.

Bewegt und begeistert - so lassen sich die Emotionen von Dimitrij Kozemako, Mitarbeiter der ITK Engineering AG, beschreiben, als er kürzlich 5.000 Euro an die Julie-Pfeiffer-Gruppe in Stuttgart übergeben durfte. Eine beeindruckende Arbeit leisten dort die Leiterinnen der Einrichtung Marina Schmidt und Alexandra Weimer. In der Anlaufstelle für junge, alleinerziehende oder traumatisierte Mütter unterstützen sie fürsorglich 7 Tage die Woche 24 Stunden am Tag junge Frauen bei der Erziehung ihrer Kleinen. Mithilfe der Beratung durch professionelle Pädagogen werden die Mütter im Umgang mit ihren Kindern geschult und begleitet. Im Zentrum stehen dabei die psychologische und praktische Unterstützung hinsichtlich der Versorgung und der Sicherung des Kindeswohls sowie die Vermeidung einer Fremdunterbringung des Kindes.

"Mit der Spende von ITK Engineering können wir unsere Einrichtung weiter ausbauen", so Marina Schmidt. "Nun können wir Anschaffungen wie einen neuen Kinderwagen, Babykörbchen sowie eine Hebammenpuppe tätigen, anhand derer die Betreuten einen sicheren und liebevollen Umgang mit ihren Säuglingen lernen." Dies ist zwingend notwendig, da die meisten Frauen selbst eine sehr schwierige oder traumatisierende Zeit in ihrer Kindheit oder in ihrem jungen Erwachsenenleben erfahren haben. Rund um das Thema Erziehung verfügen sie häufig über keine oder schlechte Erfahrungswerte. "Wir versuchen, mit unserer Arbeit die fürsorglichen Fähigkeiten aufzuwecken, die jedem Menschen von Natur aus angeboren sind, bei unseren Betreuten aber durch bestimmte Ereignisse außer Kraft gesetzt wurden. Dass viele der rund 160 Frauen, die wir in den letzten Jahren betreut haben, mittlerweile in stabilen Verhältnissen leben und ihr Kind selbstständig aufziehen können, zeigt, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind", so Alexandra Weimer.

Michael Englert, Vorstandsvorsitzender der ITK Engineering AG, freut sich, die Einrichtung unterstützen zu können: "Kinder sind unsere Zukunft. Die Julie-Pfeiffer-Stiftung leistet hier tolle, wertvolle Arbeit. Schön, wenn wir einen kleinen Beitrag dazu beisteuern können." Anlässlich des 20jährigen Firmenjubiläums hat das Unternehmen das Projekt 'ITK bewegt Menschen - 20*5.000' ins Leben gerufen und fördert für jedes Jahr des Firmenbestehens eine regionale, soziale Einrichtung. Insgesamt 100.000 Euro spendet das Unternehmen somit, das 1994 von Michael Englert in Karlsruhe als Ein-Mann-Büro gegründet wurde und heute mit über 750 Ingenieuren und Informatikern zu den führenden Technologieunternehmen zählt, wenn es um die Entwicklung von Embedded Software- und Systemlösungen geht.

Mehr zur Aktion "ITK bewegt Menschen" unter http://www.itk-karriere.de/...

Kontakt

ITK Engineering GmbH
Im Speyerer Tal 6
D-76761 Rülzheim
Bianca Kuhn
Marketingleitung

Bilder

Social Media