Medien-/IT-Initiative Pforzheim vergibt erstmals M/IT-Hochschul-Förderpreis

Willy Krießler (rechts) gratuliert Luigi Bucchino zum Gewinn des M/IT-Hochschul-Förderpreises (PresseBox) (Pforzheim, ) Die feierliche Preisverleihung fand am 27. März im Audimax der Hochschule Pforzheim statt. Ausgezeichnet wurde Luigi Bucchino für seinen "Virtual Showcase"...

Die Förderpreise der Hochschule Pforzheim sind bei Studierenden nicht nur heiß begehrt, sie haben auch schon Tradition, denn sie werden bereits seit vielen Jahren vergeben. Gestiftet werden sie von in der Region ansässigen Unternehmen und Organisatoren, die damit fachbezogene, forschungsbasierte und interdisziplinäre Spitzenleistungen der Studierenden honorieren und gleichzeitig den Standort Pforzheim stärken wollen.

2014 hat erstmals auch die Medien-/IT-Initiative Pforzheim (M/IT) einen Preis vergeben. Insgesamt waren es dieses Mal neun Unternehmen bzw. Organisatoren, die einen Preis ausgelobt hatten. Über die Baden-Württembergische Landesgrenze hinaus bekannt wurde die M/IT vor allem durch das von ihr gestemmte Projekt "PF-WLAN", das allen Besuchern und Bewohnern von Pforzheim einen kostenlosen Zugang zum Internet ermöglicht.

Am Donnerstag, den 27. März war es dann soweit: Ab 18 Uhr wurden im Walter-Witzemann-Hörsaal der Hochschule Pforzheim die Preise im angemessen feierlichen Rahmen übergeben. Moderiert wurde der kurzweilige und von Live-Musik umrahmte Abend von Christiane Maschajechi. Zuvor hatte Professor Dr. Hanno Weber, Prorektor der Hochschule Pforzheim die Begrüßungsworte gesprochen.

Die M/IT hatte ihren Preis ausgelobt für "Herausragende Projektarbeiten in den ersten vier Semestern aus dem Bereich IT oder Medien, die einen hohen Praxisbezug und Zukunftswert aufweisen". Der glückliche Gewinner heißt Luigi Bucchino. "Virtual Showcase - Fühle den Unterschied" war seine Arbeit überschrieben. Und die Erfindung ermöglicht das Folgende: Läuft ein Passant an einem Schaufenster vorbei, wird das von Kameras registriert, die auch sein ungefähres Alter und Geschlecht erkennen. Virtuelle Models erstellen anhand dieser Daten im Schaufenster dann einen Showcase mit Mode-Artikeln und Outfits, die auf den jeweiligen Passanten "zugeschnitten" sind.

Die Laudatio auf den Gewinner hielt im Namen der M-IT Willy Krießler, Vorstandsmitglied M/IT und Geschäftsführer der ITML GmbH aus Pforzheim, der Luigi Bucchino auch den Preis überreichte. Krießler begründet die Zuerkennung des Preises an den Gewinner folgendermaßen:

- Virtual Showcase zeigt einen zukunftsweisenden Brückenschlag zwischen innovativer Mediengestaltung und Informationstechnologie und befindet sich damit genau im Brennpunkt der Ziele der M/IT: Förderung der Medien- und IT-Kompetenz, Erhöhung der Attraktivität der Stadt Pforzheim und Schaffung neuer Business-Cases für potentielle Existenzgründer.

- Das Projekt weist eine hohe Originalität auf und ist nicht eine bloße Weiterentwicklung von Bestehendem. Es handelt sich um eine autonome Entwicklung, die für die Betreiber und die Betrachter gleichermaßen einen hohen Nutzwert und eine besondere Attraktivität besitzt. Virtual Showcase hat das Potential, die Präsentation im Schaufenster zukünftig zielgruppengerechter und passgenauer zu realisieren.

- Das Projekt ist visionär in dem Sinne, als es den Passanten in den Mittelpunkt der Präsentation rückt und gleichzeitig weitere Kontaktmöglichkeiten zum potentiellen Kunden eröffnet: via Smartphone lassen sich Produktdaten übertragen (PF-WLAN ermöglicht die freie Kommunikation!), Wunschlisten füllen, Angebote versenden und Bestellungen absetzen. Die Art der Präsentation wird den stationären Handel verändern und ihm die Möglichkeiten des Internets eröffnen bei gleichzeitiger Möglichkeit zum personalisierten Verkauf.

Virtual Showcase ist ein Startpunkt für eine zukünftige Entwicklung, die sowohl dem Preisträger als auch den Studierenden am Lehrstuhl viele Entwicklungsmöglichkeiten eröffnet und kreative Chancen bietet.

Um der breiten Öffentlichkeit die Leistungen der Studierenden vorzustellen, vermittelt die M/IT ihnen Locations, um ihre Arbeiten präsentieren zu können. Am 9. Und 10. Mai wird die Arbeit des Förderpreis-Gewinners in der Schlössle-Galerie Pforzheim gezeigt.

Kontakt

Medien-/IT-Initiative Pforzheim
Maximilianstraße 104
D-75172 Pforzheim
Dr. Burkhard Schäfer
Erwin Geisler
Geschäftsführer

Bilder

Social Media