TITAL: Führender Triebwerkshersteller Rolls-Royce setzt auf Zusammenarbeit mit Feingussspezialist aus Bestwig

Philipp Schack, Geschäftsführender Gesellschafter der TITAL (PresseBox) (Bestwig, ) TITAL und Rolls-Royce unterzeichneten vor kurzem eine Absichtserklärung, die die dauerhafte Entwicklung und Produktion von hoch komplexen Gussteilen aus Aluminium- und Titan-Feinguss für Flugzeugtriebwerke vorsieht.

"Wir freuen uns, mit Rolls-Royce einen starken Partner zu haben, mit dem wir gemeinsam Gussteile für die nächste Triebwerksgeneration entwickeln und produzieren dürfen", sagte Philipp Schack, Geschäftsführender Gesellschafter der TITAL, über die Perspektiven der Zusammenarbeit mit dem renommierten Triebwerkshersteller.

Philipp Jerusalem, Leiter Vertrieb und Marketing der TITAL, erhofft sich eine langfristige Zusammenarbeit mit dem britischen Konzern: "Die Partnerschaft ist auf viele Jahre ausgelegt. Der Start der auf Jahre ausgerichteten strategischen Partnerschaft mit Rolls-Royce, ist ein Meilenstein in der Firmengeschichte von TITAL. Nun werden wir alles daran setzen, um die Erwartungen unseres Kunden langfristig zu erfüllen."

Rolls-Royce setzt besonders auf die langjährige Erfahrung der Deutschen im Titan-Feinguss. Die TITAL gilt auf ihrem Fachgebiet als einer der führenden Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie. "Die Zusammenarbeit mit Rolls-Royce kann sofort starten. Erste Projekte wurden bereits definiert und Projektteams zusammengestellt und wir arbeiten intensiv daran, weitere Herausforderungen vorzubereiten", schaut Geschäftsführer Philipp Schack positiv in die Zukunft.

Die erweiterte Zusammenarbeit basiert auf gegenseitigem Vertrauen, das durch eine fast 20-jährige Kundenbeziehung aufgebaut wurde.

Das neue Engagement ist auf Grund seiner langfristigen Gestaltung und großem Potential von besonderer Bedeutung für den Feingussspezialisten. Dabei ist die Kooperation mit Rolls-Royce auch das entscheidende Signal, die Erweiterung des TITAL-Stammsitzes in Bestwig zu starten. Vorgesehen ist, das Werk in Bestwig bedeutend zu erweitern und die Produktion langfristig auszuweiten. Die Bauarbeiten haben begonnen, um das Werksgelände der TITAL zu erweitern.

"Wir sind jetzt gefordert, für die Realisierung der verschiedenen Triebwerksprojekte unserem Partner Rolls-Royce ausreichend Produktionskapazitäten bereit zu stellen. Die Voraussetzungen dafür sind bereits geschaffen und wir freuen uns, dass die schon seit längerem geplante Kooperation nun starten kann", zeigt sich Schack optimistisch, erste Teile 2015 ausliefern zu können.

Kontakt

Tital GmbH
Kapellenstraße 44
D-59909 Bestwig
P. Jerusalem
TITAL GmbH
Ursula Sieber
Matthias Eggers

Bilder

Social Media