ANGACOM: IMSWARE.FTTx mit neuem Modul für Revision und Fortführung von FTTx-Netzen

IMSWARE.FTTx (PresseBox) (Dinslaken, ) Mit einem neuen Modul für Revision und Fortführung erweitert IMS zur ANGACOM seine Softwarelösung IMSWARE.FTTx für die Unterstützung aller Prozesse von der Planung über Bau bis zum Betrieb von Glasfasernetzen. Mit dem neuen Modul wird IMSWARE.FTTx noch flexibler und setzt erneut den Maßstab für leistungsfähige Software für den Bereich FTTx-Netze. IMS stellt vom 20. bis 22. Mai auf der AngaCom in Halle 10.1 auf Stand P30 aus.

Das neue Modul für IMSWARE trägt den Namen IMSWARE.FTTx Revision/Fortführung und ermöglicht erstmals, in geplanten und gebauten Netzen schnell und einfach Änderungen vorzunehmen. Hierdurch lassen sich Pläne schon während der Bauphase deutlich einfacher aktuell halten, beispielsweise wenn wegen Baumbestand oder nicht dokumentierter Fundamente vor Ort die Planungen korrigiert werden müssen. Hierdurch spart IMSWARE.FTTx Revision/Fortführung die kostspielige Nachbearbeitung und stellt einen zeitnah korrekten Plan sicher. Zudem lassen sich bestehende Pläne mit dem Modul erweitern, beispielsweise wenn im gebauten Gebiet weitere Gebäude erschlossen und an bestehende Netze angeschlossen werden sollen.

"Wir freuen uns, mit dem jüngsten Modul für Revision und Fortführung von FTTx-Netzen das Leistungsspektrum unserer Software IMSWARE.FTTx erneut erweitert zu haben und unseren Kunden einen wichtigen Mehrwert bieten zu können - einschließlich Zukunftssicherheit für ihre FTTx-Netze", sagt Dr. Christian Bernhart, Geschäftsführer der IMS GmbH. Das sieht auch der Markt so: Das neue Modul IMSWARE.FTTx Revision/Fortführung ist bereits bei mehreren Netzbetreibern im produktiven Einsatz.

IMSWARE.FTTx ist eine Spezialsoftware zur Planung, Umsetzung, Dokumentation und zum Betrieb von Glasfasernetzen und für ihren Auf- und Ausbau. Sie begleitet sämtliche Schritte von der Grob- über die Feinplanung, die Projektierung und den Bau bis zur Dokumentation. Die als Basis genutzten Katasterpläne können mit Satellitenkarten von Google Maps und Open Streetmaps hinterlegt werden, um schon bei der Planung die Trassen auf mögliche Störungen hin überprüfen zu können. IMSWARE.FTTx integriert eine Vielzahl automatisierter Prozesse, die der Nutzer individuell an seine Bedürfnisse und Gegebenheiten anpassen kann. Zum Beispiel setzt die Software auf Knopfdruck geplante Trassen mit Verteilern, Schächten, Rohrsystemen, Muffen und Kabeln zu konkreten Ausbau-Vorschlägen um, die sich sogar als Liste für Bestellungen ausgeben lassen. Die Software gilt als die leistungsfähigste und umfangreichste ihrer Art im Markt.

IMS stellt das neue Modul IMSware.FTTx Revision/Fortführung vom 22. bis 25. Mai auf der Fachmesse ANGACOM in Köln erstmals der Öffentlichkeit vor. IMS stellt in Halle 10.1 auf Stand P30 aus.

Kontakt

IMS Gesellschaft für Informations- und Managementsysteme mbH
Erlenstr. 80
D-46539 Dinslaken
Svea Kostanczak
PR
Marketing
Thomas Semmler
NAMU-PR

Bilder

Social Media