Tradition verpflichtet: Der Mittelstand im Spagat zwischen Innovation und Tradition

(PresseBox) (Marburg, ) Der letzte Beitrag zur Serie "Unternehmenskultur" beschäftigt sich mit der Frage, welche Linie KMU optimale Wettbewerbsvorteile bieten.

Besonders Mittelständler, Kleinunternehmer und familiengeführte Betriebe sehen sich häufig mit Fragen und Problemen konfrontiert, wenn es um strategische Entscheidungen bzgl. teuren Investitionen geht. Der technische, wirtschaftliche sowie gesellschaftliche Wandel fordern zunehmend Investitionen in neue Produktions- und Vertriebsstrategien. Doch würden Traditionsunternehmen oftmals nicht dort stehen, wo sie sind, wenn nicht immer wieder auf bewährte Konzepte und grundlegende Unternehmenswerte vertraut und zurückgeblickt worden wäre. Wie also gestaltet sich das "Projekt Zukunft" für den Mittelstand? Sollte verstärkt auf die neuste Technik und Produktion gesetzt oder sicher auf Altbewährtes gebaut werden? Was hilft nachhaltig und effektiv im Markgeschehen? Wie reagieren die Kunden, wenn tradierte Konzepte verändert oder optimiert werden? Im letzten Fachartikel zum Märzschwerpunkt "Unternehmenskultur" haben sich Marquardt+Compagnie an die Beantwortung dieser Fragen gewagt. Im folgenden Beitrag werden die jeweiligen Vorzüge und Nachteile beider Seiten analysiert und einander gegenüber gestellt.

Der Artikel ist wie gewohnt im Blog unter folgender Adresse zu finden

Kontakt

Marquardt+Compagnie GbR
Steinweg 7
D-35037 Marburg
Oliver Marquardt
Marquardt+Compagnie
Social Media