Bau und Betrieb von Krananlagen

(PresseBox) (Essen, ) Neue Bestimmungen zu Anforderungen an Prüfung, Betrieb und Beschaffung von Kranen: Aktueller Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften und Normen (Sommer-Tagung am Tegernsee)

Der Umfang des Vorschriftenwerkes für den Bau und den Betrieb von Kranen wird immer umfangreicher und unübersichtlicher.

Europäische Richtlinien und deren nationale Umsetzung sind seit 1995 die gesetzliche Grundlage für Bau und Konstruktion sowie Betrieb von Kranen. Durch diese Richtlinien soll ein Raum ohne Grenzen und damit der Abbau von Handelshemmnissen gewährleistet werden. Auch diese Richtlinien unterliegen ständigen Änderungen.

Die Fachtagung des Haus der Technik: Bau und Betrieb von Krananlagen, am 07.-08.07. 2014 am Tegernsee , verschafft einen Überblick über dieses Dickicht und die sich ständig verändernden Vorschriften in Ihrer Fülle.

Folgende Schwerpunkte werden behandelt:

- EG-Richtlinien und Normen
- Betriebssicherheitsverordnung/Geräte- und Produktsicherheitsgesetz
- Europäische Normung - Aktueller Stand der Normen für Krane - Vorstellung von ausgewählten Inhalten einzelner relevanter EN-Normen
- Maschinenrichtlinie (MRL) 2006/42/EG: Dokumentation in Verantwortung des Herstellers, z.B. Betriebsanleitung, Konformitätserklärung
- Nationale Vorschriften (Bedeutung/Aufbau/Zukunft) - Prüfung und Betrieb - Bestimmungen zu Anforderungen an Prüfung und Betrieb von Kranen gemäß der Betriebssicherheitsverordnung
- Prüfung und Betrieb: Vor,- Bau,- Abnahme- und wiederkehrende Prüfung
- Behandlung von Gebrauchtkranen
- Beschaffung von Krananlagen

Die Fachtagung richtet sich an alle, die für die Konstruktion, Bau und Betrieb sowie für die Prüfung von Kranen verantwortlich sind. Hierzu zählen Unternehmer, Betriebsräte, Sachverständige, Sachkundige, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte und Hersteller sowie Vertreter der Unfallversicherungs- träger und der Bezirksregierungen, staatlichen Ämter für Arbeitsschutz bzw. Gewerbeaufsichtsämter.

Kontakt

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
D-45127 Essen
Ute Jasper
Fachbereich Management
Social Media