EFI bleibt auf Innovationkurs mit UltraDrop 7-Graustufentechnologie

EFI erweitert Palette an LED-Druckern und bringt neuen Fiery proServer für schnelleren Inkjet-Druck mit noch höherer Qualität auf den Markt
(PresseBox) (Ratingen, ) Auf der diesjährigen FESPA Digital festigt EFI™ seine marktführende Position im Inkjet-Produktionsdruck für das Groß- und Supergroßformat durch die UltraDrop™-Graustufen-Druckkopftechnologie (mit einer Tröpfchengröße von 7 pl) in seinen Druckern der Serie VUTEk® GS. Das UV-Inkjet-Drucksystem VUTEkHS100 Pro von EFI für hohe Auflagen, das vollständige Automatisierung bietet, ist mit dem MEG- (Material Edge Guide) System ausgestattet. Zu den Exponaten des Unternehmens, die auf dieser Fachmesse (vom 20. bis 23. Mai) erstmals in Europa präsentiert werden, gehören auch der neue LED-Drucker EFI H1625 - der erste LED-Großformatdrucker vom EFI im Einstiegssegment - und der Rollendrucker EFI VUTEk GS3250lxr Pro.

Ferner wird der EFI Fiery® proServer Version 6, eine skalierbare und flexible DFE-Workflow-Lösung mit weitaus höherer Verarbeitungsgeschwindigkeit, weltweit erstmals auf der FESPA Digital zu sehen sein. Besucher am Messestand B1-110 von EFI können sich von den neuesten Verbesserungen der MIS/ERP-Lösungen und Web-to-Print-Produkte von EFI überzeugen, die effizienteres Arbeiten ermöglichen.

UltraDrop-Technologie mit einer Tröpfchengröße von 7 pl auf allen Druckern der Serie VUTEk GS

Ab sofort sind alle Drucker der Serie VUTEk GS mit der neuen UltraDrop-Druckkopftechnologie von EFI ausgestattet, die die branchenweit kleinste Tröpfchengröße in Verbindung mit erstklassiger Graustufen-Wiedergabe und präziserer Steuerung für Kunden bietet, die das Optimum an Bildqualität- und -schärfe und Druckgeschwindigkeit benötigen.Die UltraDrop-Technologie, die mit nativen 7 pl-Druckköpfen und Multidrop-Funktion an jeder Tropfenposition arbeitet, gewährleistet eine hohe Auflösung und Bildschärfe mit vier Graustufen und zwei Farbdichtestufen. Zudem sorgt die neue Technologie für hervorragende Glätte in Schattenbereichen, Farbverläufen und Übergängen sowie für erstklassige Textqualität mit 4-Punkt-Schriftgröße bei S/W- oder farbigem Text auf weißem Hintergrund und Aussparungen mit weniger Artefakten und bietet eine höhere Schärfe in allen Druckmodi.

Sieben Jahre 3M MCS-Gewährleistung für EFI SuperFlex-Tinte

EFI und 3M Commercial Solutions geben bekannt, dass für alle Fahrzeuggrafiken, die mit der richtigen 3M-Basisfolie, den entsprechenden EFI™ VUTEk® GSLXr 3M™ SuperFlex UV-Tinten auf dem EFI VUTEk GS3250LXr Pro-Drucker mit dem passenden 3M-Schutzlaminat erstellt werden, eine 3M™ MCS™-Gewährleistung von sieben Jahren geboten wird. Branchenweit ist das die erste Gewährleistung dieser Art für die LED-Drucktechnologie. Diese siebenjährige 3M™ MCS™-Gewährleistung ist speziell für Anwender gedacht, die auf eine optimale Leistung während der gesamten Lebensdauer der Grafiken angewiesen sind.

Die 3M™ MCS™-Gewährleistung gilt branchenweit als umfassendste Garantie für Grafiken und schließt Aspekte wie Ausbleichen, Rissbildung, Ablösung und andere Phänomene ein, die sich negativ auf die Leistung von Grafiken auswirken können. Das System der aufeinander abgestimmten 3M-Komponenten zeichnet sich durch die notwendige Witterungsbeständigkeit aus, damit Endanwender sicher sein können, dass Bilder und Grafiken während ihrer gesamten Lebensdauer die erwartete Leistung haben.

Grafiken, die auf einem VUTEk GS3250LXr Pro LED-Drucker mit den EFI VUTEk GSLXr 3M™ SuperFlex UV-Tinten ausgegeben werden, sind hervorragend für Außenanwendungen, die Fahrzeugfolierung und grafische Anwendungen auf strukturierten Flächen wie Ziegelsteinwänden geeignet, die eine hohe Wärme- und Dehnfestigkeit ohne Rissbildung und Ausbleichen infolge starker UV-Strahlung haben.

Erweiterung der Palette an erstklassigen LED-Drucksystemen von EFI

EFI gilt als unbestrittener Marktführer für Drucker mit LED-Aushärtung und hat weltweit bereits etwa 250 Flachbett- und Rollendrucksysteme verkauft. Durch die Einführung des EFI H1625 LED-Druckers bietet EFI die Vorzüge der LED-Technologie einer größeren Vielzahl von Unternehmen. Denn als Einstiegsmodell eignet sich dieser Drucker hervorragend für Anwender, die an Vorteilen wie LED-Aushärtung, Graustufen-Druck, Weißdruck und Mehrschichtendruck in einem Durchgang ("Single-Pass-Drucktechnik") interessiert sind. Die variable Tröpfchengröße bietet acht Graustufen für erstklassige Bildqualität, feine Farbverläufe und kräftige Volltonfarben. Der EFI H1625 LED-Drucker, der eine Druckbreite von 1,65 m hat und sich schnell von starren auf flexible Materialien umrüsten lässt, gewährleistet nicht nur eine schnelle Amortisation, sondern auch eine höhere Rentabilität und niedrigere Betriebskosten.

Die von der Fogra durchgeführten Energiebewertungen haben den Nachweis erbracht, dass VUTEk®-Großformatdrucker von EFI mit LED-Aushärtung im Vergleich zu Geräten mit herkömmlichen Quecksilberdampflampen um bis zu 82 % weniger Energie verbrauchen.

In München wird auch erstmals der Rollendrucker VUTEk GS3250lxr Pro von EFI mit einer Druckbreite von 3,2 m und der SuperFlex UV-Tinte in Europa vorgestellt. Neben den bereits vorhandenen Modellen GS3250lx und GS2000lx trägt auch dieser LED-Drucker zu einer Verringerung der Produktionskosten und Schaffung einer umweltfreundlicheren Arbeitsumgebung bei und ermöglicht das Bedrucken einer Vielzahl von Materialien, die mit den herkömmlichen Aushärtungsmethoden nicht für den zuverlässigen Einsatz geeignet sind.

"Neue Geräte werden von uns bei Stewart Signs in puncto Gesamteffizienz, Produktivität, Qualität, Konstanz, Zuverlässigkeit und Leistung genau unter die Lupe genommen", sagt Tom Bates, Production Manager bei Stewart Signs in Eastleigh,Hampshire, Großbritannien. "Der GS3250LXr hat auf ganzer Linie überzeugt, wobei wir der Meinung sind, dass EFI VUTEk immer das Nonplusultra bietet. Es ist unsere Aufgabe, dass unsere Kunden einen guten Eindruck machen und dass der Prozess reibungslos verläuft; deshalb schätzen wir Anbieter, die das Gleiche für uns tun."

"Eines Tages werden alle Aushärtungstechnologien über LED-Lampen verfügen. Deshalb sind wir bei EFI stolz darauf, diese inzwischen weltweit anerkannte Technologie als erster Anbieter in unseren Großformat- und Etikettendruckern anzubieten", erklärt Guy Gecht, CEO von EFI. "Jetzt können wir Schilder-, Reklame- und Displayherstellern und grafischen Betrieben alle notwendigen Produktions- und Workflow-Tools anbieten, um ihnen die Erschließung neuer Geschäftsfelder und eine Steigerung ihrer Rentabilität zu ermöglichen."

Baz Ogle von Format Graphics in Großbritannien hat eine Umstellung auf die LED-Technologie vorgenommen, als er feststellte, in welchem Maße sein Unternehmen von dieser Technik profitieren könnte. "Da sich auch die schwierigsten Materialien ohne Geschwindigkeits- oder Qualitätseinbußen direkt bedrucken lassen, habe ich beschlossen, dass der VUTEk GS3250lx genau die Maschine war, die wir benötigten", sagt er. "Durch den Kauf dieses Supergroßformatdruckers wurden wir auch unserer ökologischen Verantwortung besser gerecht und konnten unseren Energieverbrauch senken."

Mit einer Druckbreite von 3,2 m bietet das Inkjet-Drucksystem VUTEk HS100 Pro von EFI für hohe Auflagen jetzt auch vollautomatisches Laden und Entladen. Der VUTEk HS100 Pro, der letztes Jahr auf den Markt gebracht wurde, erfreute sich schnell großer Beliebtheit bei Anwendern, die auf der Suche nach einem vielseitigen Drucksystem mit hoher Produktivität und Graustufenqualität sind. Da sich die manuelle Zufuhr und Entnahme erübrigen, ist die Produktivität bei allen Anwendungen - angefangen von Einzelaufträgen bis hin zu höheren Auflagen - insgesamt gleichmäßiger.

Um bis zu zehnmal schnellere Verarbeitung mit EFI Fiery proServer Version 6

Auf der FESPA Digital feiert auch die neueste Version von Fiery proServer ihre Premiere. Sie eröffnet die Möglichkeiten der EFI FAST (Fiery Accelerated System Technology) RIP-Technologie für den Inkjet-Druck im XXL-Format. Infolgedessen können Anwender komplexe Vektordaten um bis zu zehnmal schneller verarbeiten als Systeme von Mitbewerbern. Fiery proServer Version 6, die für EFI VUTEk-Drucker entwickelt wurde, doch auch mit über 500 Groß- und Supergroßformatdruckern von zahlreichen führenden Herstellern kompatibel ist, unterstützt die FOGRA PSD-Zertifizierung und bietet neue Aufteilungsfunktionen zur Erhöhung der Bedienerfreundlichkeit. Eine dynamische Glättungsfunktion auf dem neuen Fiery proServer sorgt für erstklassige weiche Farbverläufe.

Außerdem präsentiert EFI seine innovative Thermoforming-Anwendung für den Digitaldruck von 3D- und gebogenen Displays auf einem VUTEk GS Pro-TF-System. Am Stand von EFI ist auch das bekannte EFI SmartSign Analytics (SSA) zu sehen, ein System zur automatischen Erfassung und Messung des Blickkontakts von Betrachtern mit Werbeschildern, mit dem Marketer die Werbewirksamkeit von Displays im Einzelhandel bei verschiedenen Zielgruppen analysieren können.

Die am Stand von EFI auf der FESPA Digital ausgestellten MIS- und ERP-Produkte sollen Geschäfts- und Administrationsprozesse rationalisieren und Anwendern die Möglichkeit geben, ihre Betriebsabläufe zu optimieren, ihre Kosten zu senken und die Fehlerquote zu verringern. Natürlich präsentiert EFI auch seine beliebte Digital StoreFront®-Lösung und vielgepriesenen OPS-Web-to-Print-Produkte, die den Kommunikationsanforderungen von Kunden in allen Druck-, dynamischen Publishing- und Crossmedia-Umgebungen gerecht werden.

Kontakt

EFI Germany
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Marc Verbiest
EFI Europe
Public Relations Manager
Social Media