Installateursbefragung belegt: Britische Installateure empfehlen am häufigsten Solarmodule von europäischen Herstellern

(PresseBox) (Bonn, ) Die Qualität der Solarmodule ist eines der wichtigsten Empfehlungskriterien für Installateure aus dem Vereinigten Königreich. Dabei kommt den Betrieben eine Schlüsselrolle zu, da Endkunden nur selten eine bestimmte Marke beim Kauf anfragen.

Der britische Solarmarkt wird in den kommenden Jahren eine wichtigere Rolle spielen, da ein deutlicher Zuwachs an installierter Leistung erwartet wird. Der Bonner Markt- und Meinungsforscher EuPD Research rechnet in einer aktuellen Prognose allein für 2014 mit einem Gesamtvolumen von rund 2,7 GW. Damit wird Großbritannien, gemessen an den Zubauten, erstmals der stärkste europäische Markt.

Europäische Marken wie REC, Solarworld und Q-Cells geniessen ein hohes Ansehen bei britischen Installateuren. Als wichtigste Gründe für eine Weiterempfehlung werden neben Qualität auch Garantien und die Verlässlichkeit, besonders bei der termintreuen Lieferung, genannt. Hier schneiden die bereits erwähnten Hersteller im Vergleich besonders gut ab.

Zu diesem Teilergebnis kommt EuPD Research in seinem jährlichen Monitoring unter europäischen Installateuren. Über 750 Betriebe wurden zu ihren Erfahrungen mit PV Technologien, Herstellern und Produkten befragt. Der "European PV InstallerMonitor 2013/2014" wird im Rahmen der Intersolar bis zum 06. Juni als Sonderedition mit einem Preisvorteil in Höhe von 50% angeboten.

Weitere Informationen zum Angebot finden Sie unter dem folgenden Link European PV InstallerMonitor 2013/2014. Mit Fragen zum Angebot oder zu Ergebnissen der Studie wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin Angelika Leiss unter +4922897143 27 | a.leiss@eupd-research.com oder unsere Pressestelle.

Kontakt

EuPD Research - Hoehner Research & Consulting Group GmbH
Adenauerallee 134
D-53113 Bonn
Social Media