Ausschreibung von Versicherungsdienstleistungen

Seminar des Behörden Spiegel am 16.06.2014, in Bonn
(PresseBox) (Bonn, ) Ausschreibung von Versicherungsdienstleistungen
16. Juni 2014, Bonn
08. Oktober 2014, Stuttgart

Versicherungen sind bei den Gemeinden, Landkreisen oder Städten immer noch viel zu teuer abgeschlossen. Seit Jahren herrscht ein reger Wettbewerb der Versicherer um die Versicherungen von Kommunen. Gleichwohl werden diese Möglichkeiten der Kommunen, zugleich besseren und günstigeren Versicherungsschutz zu erhalten, kaum genutzt. Die Gebäude- und Inhaltsversicherungen bestehen überwiegend bei den öffentlich-rechtlichen Versicherern oder seit Jahrzehnten beim gleichen Versicherungsvermittler. Für Glas- und Elektronikversicherungen werden hohe Beiträge entrichtet, obwohl das finanzielle Gefährdungspotential oft nur sehr niedrig ist. Beitragssenkungen und Verbesserungen der Versicherungssituation sind ohne Ausschreibung nur sehr begrenzt zu erzielen. Wer seine Versicherungen ausschreibt, kann die Beiträge – teils sehr stark – senken. Und das dann oft beim gleichen Versicherer.

Nicht jede Ausschreibung ist sinnvoll. Deshalb werden die Entscheidungskriterien für und gegen eine Ausschreibung der Versicherungen besprochen. Es wird aufgezeigt, welche Änderungen auch ohne Ausschreibung vergabekonform möglich sind. Ist dann die Entscheidung für die Ausschreibung getroffen, ist zu prüfen, welche Versicherungen überhaupt sinnvoll und notwendig sind. Danach werden die speziellen Grundlagen für die Ausschreibung von Versicherungen vermittelt sowie die Schritte für die Durchführung einer erfolgreichen Ausschreibung. Die Darstellung erfolgt nicht abstrakt, sondern anhand von konkreten Beispielen, wobei die Teilnehmer Fragen und Probleme einbringen sollen. So lassen sich Inhalte des Seminars gleich in die Praxis umsetzen.

Themenüberblick, 09:30-17:30 Uhr:

• Gebäude- und Inhaltsversicherungen, Elektronik- und Glasversicherung: welcher Versicherungsschutz ist sinnvoll?
• Nicht jede Ausschreibung ist sinnvoll. Wir vermitteln die Entscheidungskriterien für und gegen eine Ausschreibung der Versicherungen.
• Allgemeine Rechtsgrundlagen der Ausschreibung (Ausschreibungspflicht, Schwellenwerte, Wahl des Verfahrens, Veröffentlichung).
• Aktuelle Rechtsprechung, insbesondere zu Vergabeverfahren im Zusammenhang mit Versicherungen, soweit diese für die Ausschreibung relevant ist.
• Darstellung der notwendigen Vorbereitungsarbeiten für die Durchführung einer erfolgreichen Ausschreibung (Objektlisten, Schadenstatistiken etc.).
• Inhalte des Leistungsverzeichnisses.
• Welche Formulare sind zu verwenden und was muss eingetragen sein.
• Fragestellungen während der Veröffentlichung.
• Die Bewertung der Angebote.
• Der Zuschlag.

Referenten:
• Jörg Deppner, Versicherungsberater, Falken Sammer Deppner GmbH & Co. KG
• Rüdiger Falken, Versicherungsberater, Falken Sammer Deppner GmbH & Co. KG

Orte:
Das Seminar findet in einem zentralgelegenen Tagungshotel in Bonn bzw. Stuttgart statt.

Gebühr:
450,- Euro zzgl. MwSt.

http://www.fuehrungskraefte-forum.de/...

Kontakt

ProPress Verlagsgesellschaft mbH
Friedrich-Ebert-Allee 57
D-53113 Bonn
Julia Kravcov
Redaktionsassistentin
Social Media