Johann Mader schwebt auf Wolke Zoll

WMS-Komplett-Anbieter implementiert Zollmodul bei Logistikdienstleister als ASP-Lösung in der Cloud
Am Standort Ansbach verwaltet das Zollmodul der Logistiksoftware PROLAG®World das Zolllager (PresseBox) (Fürstenfeldbruck, ) Die CIM GmbH - WMS-Komplett-Anbieter aus Fürstenfeldbruck - implementiert die Logistiksoftware PROLAG®World inklusive Zollmodul im Zolllager des Logistikdienstleisters Johann Mader GmbH. Per ATLAS-Schnittstelle erfolgt die Zollanmeldung schnell und automatisch. Mader mietet die Bereitstellung von PROLAG®World und bedient die Software über das Internet.

Anhaltende Globalisierung verstärkt die Nachfrage nach Gütern in aller Welt. Für zollpflichtige Sendungen bietet das Zollmodul der Logistiksoftware PROLAG®World eine einfache und durchgängige Lösung.

Dies beweist PROLAG®World im Zolllager des international tätigen Logistikdienstleisters Johann Mader in Ansbach. Auf 400 Palettenstellplätzen lagert Mader bis zu einer Million unterschiedlicher Leiterplatten aus Asien und kommissioniert sie für die Produktionsversorgung eines großen Automobilzulieferers. Durch die Integration des Zollmoduls in das WMS erhält Mader eine automatische ATLAS-Anmeldung, alle Zolldokumente sowie eine vollständige Rückverfolgbarkeit seiner zollpflichtigen Güter. Die zollrechtlichen Bestimmungen werden eingehalten, alle Bewegungen der Sendung werden lückenlos dokumentiert - von der Einlagerung bis hin zur Verzollung.

Wolke Zoll

Johann Mader setzt PROLAG®World vollständig als ASP-Lösung im Internet ein. Der Logistikdienstleister mietet die Bereitstellung von PROLAG®World und bedient die Logistiksoftware über einen Browser im Internet.

Wareneingang - Schnittstelle Nummer 1

Sobald die LKW mit der Zollware am Zolllager in Ansbach ankommen, übermittelt PROLAG®World die Movement Reference Nummer per Schnittstelle an ATLAS. Mit der erzeugten Entladeliste prüfen die Mitarbeiter, ob Ware und Liste übereinstimmen. Anschließend schickt PROLAG®World die Konformmeldung an ATLAS und überführt die vorübergehend verwahrten Waren ins Zolllagerverfahren. PROLAG®World erzeugt dazu am Wareneingang Mischpaletten, die dann mit eindeutiger Kennzeichnung ins Lager gebucht werden.

Warenausgang - Schnittstelle Nummer 2

Auf Basis von Kanban-Karten wird die Auslagerung in PROLAG®World angestoßen. Die Mitarbeiter im Lager kommissionieren die angeforderten Leiterplatten nach FIFO aus dem Zolllager. Die Zollanmeldung zur Auslagerung erfolgt automatisch: Die Logistiksoftware informiert den per Schnittstelle angebundenen Zolldienstleister über die geplante Auslagerung mit den relevanten Informationen wie ATLAS-Registriernummer, Lagerort und Artikelnummer. Der Zolldienstleister meldet die auszulagernden Leiterplatten innerhalb von einer Stunde am Zoll an und schickt die Freigabe zurück an Mader.

Über Johann Mader GmbH

Aus der gelebten Tradition des mittelständischen Unternehmens hat sich die Firma Johann Mader GmbH über die Jahre zum internationalen Dienstleister und anerkannten Spezialisten der integrierten Logistik entwickelt. Heute steht Mader für kosteneffiziente und hochflexible Lösungen ebenso wie für neueste Technologien und intelligente Logistik- Konzepte. Verschiedene Standorte mit 500 Mitarbeitern in Deutschland und Ungarn ermöglichen dem Logistikdienstleister, internationale Konzerne unterschiedlicher Branchen direkt vor Ort zu bedienen.

Weitere Informationen unter www.mader-logistik.de

Kontakt

CIM GmbH
Livry-Gargan-Straße 10
D-82256 Fürstenfeldbruck
Friederike Kammann
E-Mail: fka@cim.de

Bilder

Social Media