Hytera Mobilfunk gewinnt Auftrag für das TETRA-Funksystem in der Dominikanischen Republik

(PresseBox) (Santo Domingo, Dominikanische Republik / Bad Münder, ) Das Präsidialamt der Dominikanischen Republik beauftragt Hytera Mobilfunk im April 2014 mit der Erweiterung des im Jahr 2013 errichteten TETRA-Funksystems.

2013 realisierte Hytera eine Funklösung in der Metropolregion der Hauptstadt Santo Domingo für die Bereitstellung eines Kommunikationssystems und eines sicheren Notruf-Dienstes. Das Funksystem ist ein Baustein eines umfassenden Projektes, welches aus einem 911-Notruf-System, einem Kameraüberwachungssystem und der TETRA-Infrastruktur mit den zugehörigen Endgeräten besteht.

Das TETRA-Funksystem von Hytera umfasst aktuell sechs Basisstationen, eine Vermittlungseinheit und ein umfassendes Netzmanagement-System. Dieses bestehende System erweitert Hytera 2014 um vier Basisstationen.

Das Funksystem versorgt den gesamten Nationalbezirk und die Provinz Santo Domingo einschließlich der benachbarten Stadtgemeinden mit TETRA-Funk. Die TETRA-Lösung ermöglicht den Organisationen der öffentlichen Sicherheit, wie Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdiensten, eine effektive und effiziente Zusammenarbeit. Schnelle Reaktionszeit sowie umfassende Kontroll- und Dispatching-Funktionen gewährleisten damit die Sicherheit der Bürger.

Von den fünf Angeboten, welche die dominikanische Regierung im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung erhielt, konnte Hytera Mobilfunk die beste Lösung und den besten Preis bieten. Marco Martinato, VP Sales von Hytera Mobilfunk, erklärte: "Unser Schlüssel zum Erfolg war, dass wir neben dem technisch und ökonomisch überzeugenden Angebot eine Demonstration der Stärken und umfassenden Funktionen unseres ACCESSNET-T TETRA-Funksystems und eine gute Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner Averlock Dominica bieten konnten."

Kontakt

Hytera Mobilfunk GmbH
Fritz-Hahne-Straße 7
D-31848 Bad Münder
Markus Oltmanns
Product Manager
Social Media