Elektrische Industrieheizungen für den Einsatz im Ex-Bereich

Neuentwicklung aus dem Hause Hillesheim
Aufbau HX-Heizschläuche (PresseBox) (Waghäusel, ) In vielen Branchen der chemischen- und petrochemischen Industrie werden Elektroheizungen mit Ex-Zulassungen verlangt. Durch die Weiterentwicklung unserer Standardprodukte für den Einsatz in Ex-Bereichen haben wir als Firma Hillesheim eigene Baumusterprüfbescheinigungen und Zertifizierungen erhalten, welche den Kunden dadurch entlasten, dass unsere Geräte nicht mehr von Sachverständigen vor Ort abgenommen werden müssen. Diese zeit- und kostenaufwändigen Prüfungen beim Kunden können nun in Zukunft entfallen.

Die Firma Hillesheim stellt Ex-Heizschläuche, in denen Medien auf dem Transport von A nach B auf Temperaturen (bis 200˚C) gehalten werden müssen, her. Diese können je nach Ausführung in den Temperaturklassen T1-T6, in den Zonen 1 und 2 Gase und für Stäube in Zone 21 und 22 eingesetzt werden.

Weitere Produkte wie Heizbänder und Heizplatten sind ebenfalls für den Ex-Bereich lieferbar.

Durch diese Neuentwicklungen erhofft sich die Firma Hillesheim neue Einsatzgebiete in den Bereichen Analyse von Rauch und Abgasen, sowie im allgemeinen Apparate- und Anlagenbau in explosionsgefährdeten Bereichen.

Serie HX - Ex Industrie-Heizschlauch bis 200 °C

Die speziell aufgebauten Heizschläuche der Serie HX bis 200 ˚C können je nach Temperaturregelung in den Temperaturklassen T1...T6 eingesetzt werden und sind geeignet für den Einsatz in den Zonen 1/2 (Gas) und Zonen 21/22 (Staub). Der Betrieb in Zone 0 und 20 ist nicht zugelassen. Die Industrie-Heizschläuche der Serie HX-B bis 120 ˚C sind durch ihre selbstbegrenzenden Eigenschaften auch ohne Temperaturregelung einsetzbar.

Serie HBR - Ex Selbstbegrenzendes Heizband bis 100°C

Die selbstbegrenzenden Heizbänder HBR sind zur Temperaturerhaltung von Rohrleitungen und Behältern bestens geeignet. Das Heizband kann vor Ort ab gelängt und exakt an das betreffende Werkstück angepasst werden. Die HBR-Heizbänder sind für die Verwendung in explosionsgefährdeter, sowie aggressiver Umgebung entsprechend weltweiten Standards zugelassen. Durch die selbstbegrenzende Eigenschaft kann die Heizleitung nicht überhitzen, selbst wenn sie überlappend verlegt wird. Die Abgabeleistung begrenzt sich in Abhängigkeit der Werkstücktemperatur. Die Installation von HBR ist schnell, einfach und ohne Sonderwerkzeuge zu konfektionieren und zu montieren. Anschluss-/Endabschluss- Techniken sind in Ex-Ausführung erhältlich.

Serie HAPX - Ex Aluminium Elektroheizplatte bis 80 ˚C

Die neuen Ex-Aluheizplatten von Hillesheim HAPX decken einen Temperaturbereich bis zu 80°C ab und sind extrem druckbelastbar, schlag- und vibrationsfest. Die Form kann individuell hergestellt werden, ob rund, oval oder L-förmig. Spezielle Ausführungen mit unterschiedlichen Aussparungen, Bohrungen und Gewinde sind machbar. Auch Kombinationen mit Flüssigkeits- und Luftkanälen zum Kühlen sind realisierbar.

Die Heizplatte wird zum Beispiel zum Beheizen von Teilen und Formen eingesetzt, ebenso findet sie Anwendung in der Holz- und Papierindustrie, im Formenbau, sowie in der Kleb- und Kunststoffindustrie.

Kontakt

Hillesheim GmbH
Am Haltepunkt 12, Industriegebiet 4
D-68753 Waghäusel
Gloria Hillesheim
Marketingleitung

Bilder

Social Media