Gesundes Zeitmanagement 2.0

Prof. Dr. Lothar Seiwert sprach am 22. Mai 2014 auf der Veranstaltung der AOK PLUS und lieferte einen gelungenen Einblick in die Methoden des modernen Zeitmanagements
Die Expertenrunde auf der Veranstaltung der AOK PLUS, links im Bild Prof. Dr. Lothar Seiwert (PresseBox) (Heidelberg, ) Zeitmanagement ist ein Dauerthema für jeden Unternehmer. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation und Information hat sich der Zeitdruck nochmals potenziert: Smartphones garantieren ständige Erreichbarkeit, das Versenden und Empfangen von E-Mails ist an keine Arbeitszeit gebunden und soziale Netzwerke liefern Neuigkeiten rund um die Uhr. Wenig Zeit für Entspannung, Rastlosigkeit und zahlreiche Stresserkrankungen sind der Preis, den wir immer häufiger zahlen, um rund um die Uhr vernetzt zu sein. Um sich den gesundheitsgefährdenden Folgen zu entziehen, hilft nur eins: Effektives Zeitmanagement.

Um sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, veranstaltete die Initiative "AOK PLUS im Dialog" am 22. Mai 2014 eine Veranstaltung zum Thema "Gesundes Zeitmanagement 2.0 - Methoden des modernen Zeitmanagements" im Museum der bildenden Künste, Leipzig. Als Referenten geladen waren neben Zeitmanagement-Experte Prof. Dr. Lothar Seiwert auch Moderatorin und Journalistin Angela Elis, Sabria David, Mitgründerin des Slow Media Instituts und Mike Kühne, Inhaber der KUHNE AUTOHÄUSER.

"Ständige Zeitnot setzt uns unter Druck. Und Druck verursacht - ist er nur stark genug oder hält er zu lange an - Stress. Stressforscher wissen, dass uns nicht die großen Krisen im Leben krank machen. Der nervige Alltag ist die schlimmste Stressquelle, die alltäglichen Probleme und Ärgernisse, die immer wiederkehren und gegen die wir uns machtlos fühlen. Jeden Morgen der Stress, die Familie zu organisieren, immer zu spät zu Terminen zu kommen, weil irgendetwas schief läuft, ständig der gleiche Ärger mit den Kollegen oder dem Chef, viele unangenehme Verpflichtungen über den Tag verteilt, morgens und abends im Stau stehen - das macht uns zu schaffen! Unternehmen müssen daher Rahmenbedingungen schaffen, die es Mitarbeitern ermöglichen, zu entstressen, regelmäßige Pausen einzuhalten, angemessene Ausgleichsmöglichkeiten und Angebote für Fitness, Entspannung u.v.m. bereitstellen (Work-Life-Center). Ob es notwendig ist, strikte Regelungen zu erschaffen, nach denen E-Mails zu bestimmten Zeiten automatisch gesperrt werden, sollte jeder selbst entscheiden dürfen. Das muss bürokratisch nicht auch noch reglementiert werden", so Prof. Dr. Lothar Seiwert in seinem Vortrag.

Nach der Keynote hatten die über 200 Unternehmerinnen und Unternehmer dir Möglichkeit, sich bei einem Get Together die Bücher von Prof. Dr. Lothar Seiwert signieren zu lassen und mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Mehr Informationen zu Prof. Dr. Lothar Seiwert unter www.Lothar-Seiwert.de

Mehr Informationen zur Veranstaltung unter https://www.aokplus-online.de/...

Kontakt

Seiwert Keynote-Speaker GmbH
Adolf-Rausch-Straße 7
D-69124 Heidelberg
Prof. Dr. Lothar Seiwert
Geschäftsführer

Bilder

Social Media